1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Hinsbecker steuern auf die 200-Tore-Marke zu

Fußball : Hinsbecker steuern auf die 200-Tore-Marke zu

Die Rhenania-Fußballer besiegten in der Kreisliga C Vinkrath 12:1. Oberkrüchten schiebt sich mit 7:0-Sieg auf Platz drei.

Die DJK Oberkrüchten hat das spielfreie Wochenende des SV Grefrath II ausgenutzt, um sich in der Tabelle der Kreisliga-C, Gruppe 1, des Fußballkreises Kempen/Krefeld wieder auf den dritten Rang zu schieben. Da im Rennen um den zweiten Platz am Ende auch das Torverhältnis eine entscheidende Rolle spielen kann, war der deutliche 7:0-Auswärtserfolg gegen Elmpt vielleicht doppelt wichtig. Die Bilanz von 109:26 Toren ist aktuell zumindest mit Abstand die beste der gesamten Liga. Treffsicher zeigten sich diesmal neben Niklas Esser (3) auch Christian Rein, Konstantinos Labrianidis, Thomas Galle sowie Gil Miranda.

In der Gruppe zwei gab es am Wochenende gleich eine Reihe von Kantersiegen zu verzeichnen. Das größte Schützenfest feierte dabei standesgemäß Tabellenführer Rhenania Hinsbeck II. Durch das 12:1 in Vinkrath steuert die Mannschaft von Peter Kochs vier Spieltage vor dem Ende allmählich auf die 200-Tore-Marke zu. Nur unwesentlich schlechter lief es für die Drittvertretungen von Niersia Neersen beim 11:1 über TVAS Viersen II und SuS Schaag beim 10:1 in Leutherheide. Als vierte Mannschaft zweistellig gewinnen konnten die Sportfreunde Leuth gegen die Reserve aus Boisheim. Dabei gelang Tim Kluscheswki binnen zwanzig Minuten gar ein lupenreiner Hattrick.

  • Fußball : Rhenania Hochdahl bejubelt Kantersieg
  • Lokalsport : Rhenania verhilft Rees-Groin zum Titel
  • Hehn bejubelt einen Treffer beim 5:1-Erfolg
    Hinrundenfazit DJK Hehn : Der Hehner Weg zahlt sich aus

In den Gruppen des Fußballkreises Mönchengladbach/Viersen gingen drei von vier am Wochenende aktiven Mannschaften als Sieger vom Platz. Lediglich die Reserve von Concordia Viersen musste sich beim SV BW Meer mit 1:3 geschlagen geben. Besser lief es für Concordias Dritte, die durch einen 4:1-Heimerfolg gegen die SF Neersbroich ihren dritten Tabellenplatz festigten. Dennis Peters hatte mit einem Doppelpack schon vor der Pause die Weichen auf Sieg gestellt. Ralf Winterscheidt sowie Philipp Pimpertz kurz vor dem Ende waren in Hälfte zwei erfolgreich. Ein "Sechs-Punkte-Wochenende" gab es für den ASV Süchteln, schließlich setzte sich die vierte Mannschaft mit 3:1 gegen Bettrath durch. Noch deutlicher war der 4:0-Sieg des ASV V gegen Holt, bei dem Gia Vi Ho nach dem Wechsel als Doppeltorschütze in Erscheinung trat.

(fafr)