Hockey: Herren des VTHC mit einem Sieg und einer Niederlage

Hockey: Herren des VTHC mit einem Sieg und einer Niederlage

Nach der englischen Woche in der 1. Hallenhockey-Verbandsliga steht für die Seniorenteams des Viersener THC eine gemischte Bilanz zu Buche. Die Herren mussten am Donnerstag im Heimspiel eine 5:10 (2:6)-Niederlage gegen den Primus DSD Düsseldorf II einstecken, am Sonntag gewannen sie ihr Auswärtsspiel beim Düsseldorfer SC II mit 6:5 (2:4). Die Damen hingegen spielten, wie schon berichtet, unter der Woche 3:3 (0:1) beim RTHC Leverkusen III und verloren ihr Auswärtsspiel am Sonntag beim Tabellenführer SW Neuss mit 2:9 (1:4).

"Dass wir das Spiel nicht gewinnen, war zu erwarten, insgesamt haben wir aber eine gute Leistung gezeigt", sagte Damen-Trainer Nils Woters zur Partie in Neuss. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand konnten die Viersenerinnen zwar noch vor der Pause durch Marie Maaßen einen Anschlusstreffer landen, doch dieser änderte am allgemeinen Spielgeschehen nichts. Nach der Pause traf noch Eva Merbecks für Viersen. Woters konnte auch mit der klaren Niederlage gut leben. Schließlich habe man gegen ein Team verloren, welches definitiv in die Oberliga gehöre.

Auch Herren-Spielertrainer Daniel Klingohr war mit der Vorstellung seines Teams beim 5:10 auswärts gegen den Tabellenführer DSD Düsseldorf II einverstanden: "Es war ein sehr ordentliches Spiel. Wie schon zu erwarten war, waren wir heute defensiv deutlich mehr gefordert, was wir über weite Strecken gut gemacht haben." Sein Team lag bereits zur Pause mit 2:6 hinten. In Hälfte zwei standen die Viersener defensiv besser, ließen aber vorne zu viele Chancen aus. Dennoch gelangen drei weitere Tore. Die VTHC-Treffer: Cem Attay (4), Peter Schütz (1). Im Auswärtsspiel gegen den DSC II standen die Viersener dann aber zunächst völlig neben sich, lagen schnell 0:4 zurück. Immerhin gelangen bis zur Pause noch zwei Treffer zum 2:4. In Hälfte zwei gestaltete sich das Spiel komplett anders, so dass am Ende dank einer Energieleistung sogar noch ein knapper Sieg heraussprang. Die Viersener Tore erzielten: Cem Attay (4), Lukas Fegers, Peter Fegers (je 1).

(tost)
Mehr von RP ONLINE