1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Tennis: Herren 65 des Dülkener TC personell besser aufgestellt

Tennis : Herren 65 des Dülkener TC personell besser aufgestellt

Nach dem Viersener THC in der Niederrheinliga sind die Herren 60 des Dülkener TC und des Elmpter TC in der 1. Tennis-Verbandsliga die am höchsten spielenden heimischen Herrenteams. Wobei die Dülkener deutlich gelassener in die Saison gehen, weil die Personalprobleme überwunden seinen, Kapitän Henning Keese kann aus dem Vollen schöpfen.

Zwar hat sich Armin Biermann dem Regionalligateam vom TC Raadt angeschlossen, aber in Michael Beckers kommt ein altes DTC-Mitglied nach fünf Jahren bei Union Nettetal wieder zurück in den Stadtgarten. Die Langzeitverletzten Heinz Inderfurth und Andreas Rawiel sind wieder einsatzbereit, und auch Alfred Bender und Uli Seeger verstärken wieder das Team. "Wir werden eine ordentliche Saison spielen, aber um aufzusteigen, müssten wir schon den favorisierten ETB SW Essen bezwingen", erläutert DTC-Sportwart Stephan Remigius. Zum Saisonstart reisen die Dülkener morgen erstmal zu den alten Rivalen vom TC Baumberg und auch da werden die Trauben hoch hängen. Optimistisch starten auch die Herren 60 des Elmpter TC in ihre dritte Saison in der 1. Verbandsliga. Nach dem knappen Scheitern im Vorjahr unternimmt die Truppe um Kapitän Burghardt Elze einen erneuten Anlauf, um in die Niederrheinliga aufzusteigen. Dazu müsste morgen beim Essener Vorstadtclub TIG Heegstraße gleich ein Auswärtssieg her. Doch die Gastgeber werd Elmpt mit den Spitzenspielern Rob Meuwese und Herbert Jacobs auf Augenhöhe begegnen.

(anko)