Herbstturnier des RFV Dülken-Viersen auf der Vereinsanlage Schirick

Reiten : Gut besetztes Reitturnier in Dülken

Auf der Anlage des RFV Dülken-Viersen stehen am Wochenende Spring- und Dressurwettbewerbe an. Die bisherigen Meldungen können sich sehen lassen.

Der Reit- und Fahrverein Dülken-Viersen richtet am Samstag und am Sonntag auf der Vereinsanlage Schirick die zweite große Pferdeleistungsschau dieser Saison aus. Wer in die Teilnehmerliste schaut, stellt querbeet eine gute Besetzung fest. Auch weil in Dülken wieder alles reiten kann - von der Leistungsklasse eins bis sieben, je nach Prüfung von E bis M**.

Stilspringen werden wieder bei den Dülken-Viersener großgeschrieben, sie gehen ebenfalls von E bis M*. Aber ob alle Gemeldeten an den Start gehen, bleibt abzuwarten. Aus den eigenen Reihen sind die Geschwister Hannah Natascha Berger und Nele Yasmin Berger dabei. Dominik Broich (Reiterverein Kaldenkirchen) hat seinen Söhnen Liam und Dylan genannt, starten wollen auch Daniela Winkels und Kerstin Ilbertz (beide Reit- und Fahrverein Lobberich). Interessant ist, das zwei Kreismeister aus den Kreisen Viersen und Mönchengladbach im Springen aufeinandertreffen: Julia Juraschek (RFV Hubertus Anrath-Neersen) und Klaus Rahmen (RV St. Georg Günhoven). Höhepunkte sind am Sonntag um 14.30 Uhr das Punkte-Springen Klasse M** mit Joker sowie um 16.15 Uhr die Springprüfung Klasse M** mit Siegerrunde.

Die Dressur geht ebenfalls bis zur Klasse M** am Samstag um 9.30 Uhr und am Sonntag um 14.45 Uhr auf dem großen Viereck. Dafür hat in Gestalt der 30-jährigen Übach-Palenbergerin Anna von Negri eine Pony-Doppel-Europameisterin von 2005 gemeldet. Ein Schaubild unter dem Motto: „Unsere Jüngsten im Turniersport“ ist am Samstag um 12.15 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr auf dem kleinen Viereck.

Mehr von RP ONLINE