Herbstlauf der LG Viersen bei den Starts erstmals auf der neuen Kunststofflaufbahn im Stadion Hoher Busch

Leichtathletik : Herbstlauf startet erstmals auf der neuen Kunststoffbahn

Bei der 72. Auflage der Traditionsveranstaltung der LG Viersen spielt nach vielen Jahren auch der Viersener Verschönerungsverein mal wieder eine Rolle.

Die Strecken des Herbstwaldlaufes der LG Viersen am Samstag mit Start und Ziel im modernisierten Stadion Hoher Busch führen im angrenzenden Wald auch über Liegenschaften des Viersener Verschönerungsvereins (VVV). Der Stadt Viersen ist das wohl durch die neuerdings verstärkten Aktivitäten des VVV aufgefallen. Das führte dazu, dass die LGV im Rahmen der Beantragung der 72. Auflage des Herbstwaldlaufes „Rund um den Bismarckturm“ erstmals bei der Stadt auch eine Zustimmung des VVV vorlegen musste.

„Das war aber nun eine sehr leichte Übung, da nahezu alle Vorstandsmitglieder des VVV auch Mitglieder in der LGV sind und aktiv bel der Durchführung unseres Herbstwaldlaufes helfen. Innerhalb von 24 Stunden legten wir die Zustimmung nach Anforderung vor“, sagt Helge Heining, Veranstaltungsleiter bei der LGV. So schließt sich der Kreis zu den Anfangsjahren der LGV, mit einem neuen Stadion und der intensivierten Zusammenarbeit mit dem VVV. „Denn wir als LGV begrüßen sehr die Aktivitäten des VVV“, erklärt Heining. Die Zusammenarbeit der LGV mit dem VVV hat Geschichte: Unter der Schirmherrschaft des VVV gingen im Herbst 1948 rund 300 Aktive an den Start und über für heutige Zeiten außergewöhnliche 2000 Zuschauer säumten die Waldwege, die rund um den Bismarckturm führten. Der große Erfolg bewog damals den Viersener VV der LGV ein Gelände rund um den Namensgeber des Laufes „Bismarckturm“ zur Verfügung zu stellen.

In der Gegenwart nutzen die Läufer am Samstag erstmals auch die nagelneue Leichtathletikanlage, wenn sie beim Start 350 Meter über die Kunststoffbahn hinaus aus dem Stadion in den Wald und zurück 200 Meter zum Ziel laufen. Doch das nimmt der Ausrichter LGV gelassen. „Das letzte Stück der Strecke ist befestigt. Es ist davon auszugehen, dass die Laufschuhe von unten bis ins Stadion Richtung Ziel wieder sauber sind“, meint Helge Heining. Der Herbstwald gehört als erster von zwei Wertungsläufen bereits zum fünften Mal zum niederrheinischen Waldlaufcup mit dem VfL Hinsbeck, der seinen Waldlauf am 18. Januar 2020 ausrichtet.

Mehr von RP ONLINE