1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Reitsport: Hentzel gewinnt mit Dalli Dalli Dülkener Sommerturnier

Reitsport : Hentzel gewinnt mit Dalli Dalli Dülkener Sommerturnier

Da wäre Dalli-Dalli-Fernsehmoderator Hänschen Rosenthal vor Freude in die Luft gesprungen, wenn er unter den Zuschauern des großen Sommerturniers beim RFV Dülken-Viersen auf der Schirick geweilt hätte. Der Landestrainer und Nationenpreisreiter Holger Hetzel (RSG Niederrhein) gewann mit gleichnamigem "Dalli Dalli" die Spring-Pferdeprüfung der Klasse M* der jungen Pferde mit der Wertnote 8,2 - vor Matthias Gering (RFV Hubertus Anrath-Neersen, 8,1) auf Sanük und Sebastian Adams (RJC Rodderberg, 8,0) mit Samba de Landetta. Das wären Noten für eine Teilnahme fürs Bundeschampionat, wenn die Prüfung als solche ausgeschrieben wäre.

Die Qualifikationen zum Bundeschampionat des Deutschen Reitponys in der Klasse A bzw. L gab es dagegen, aber keines dieser Ponys schaffte die Pflichtnote dafür. Die erste Wertungsprüfung für den Viersener Jugend-Cup in einem Stilspringen der Klasse E wurde auf Anhieb ein Erfolg. Hier trat Sohn Liam auf Hitrak's Jessie als Sieger erfolgreich in die Fußstapfen seines Vaters Dominik Broich mit der Wertnote 7,6. Sein Bruder Dylan auf Cari schaffte in der Kreiswertung Platz zwei wie auch die notengleiche Laura Rungelrath (RFV Schmalbroich-Kempen) auf Chester (beide 7,4). Dahinter platzierte sich Nele Berger (RFV Dülken-Viersen) mit Nevada BE (7,3).

Die ranghöchste Dressur der Klasse S mit drei Sternen zur Förderung von U30-Reitern entschied Thea Felicitas Müller (RFV Velbert-Heiligenhaus) mit Don Benito für sich (721,50), vor Lydia Camp (RV Brauershof Geldern) mit Richwin (712,50) und Laura Stigler (TSG Hülsmann) mit Solist (707,00). Nach der dritten Wertungsprüfung um die Oswald-Trophy wurde die Rangliste auf den Kopf gestellt. Thea Felicitas Müller führt nun vor Nora Bachmann und Laura Stigler. Ende September ist das Finale in Willich.

  • Fotos : Bombenfund in Viersen-Dülken
  • Reitsport : Reiterin aus Dülken gewinnt Springen in Ratingen
  • Der Süchtelner BMX-Fahrer Meik Münnich belegte
    BMX-Talent blickt auf das Jahr 2022 : Das Ziel von Meik Münnich heißt Titelverteidigung

Ein weiteres S-Springen gehörte wie in alten Zeiten wieder zum Dülkener Springprogramm: Da triumphierte Matthias Gering mit dem überlegenen Sieg durch Kleine Schwester (0/55,55) vor seinem eigenen Lorcado (0/57,24). Zweimal platziert war auch Daniela Winkels (RFV Lobberich) mit Attention und G Star de Muze (0/62,89 bzw. 63,81). Hier erhielt Dominik Broich als ältester Platzierter einen Sonderpreis. Vorsitzender Lambert Jansen sagte: "Wir hatten ein schönes Turnier mit einer großen Beteiligung, die uns am ersten Tag etwas in Verzug brachte."

(off)