1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Lokalsport: Heimische Teams bei Testspielen in Torlaune

Lokalsport : Heimische Teams bei Testspielen in Torlaune

Auf der Zielgeraden der Vorbereitung gab es bei den Partien der Landesligisten und Bezirksligisten aus dem Grenzland viele Treffer.

Die Vorbereitung auf den zweiten Saisonabschnitt geht in die Endphase. Weil die Partie von Union Nettetal gegen den SV Straelen wegen einer Grippewelle von den Nettetalern abgesagt wurde, testeten am Wochenende nur drei von vier heimischen Fußball-Landesligisten. Ebenso viele Bezirksligisten aus dem Grenzland waren Testspielen aktiv.

TDFV Viersen - ASV Süchteln 1:5 (0:2). Dem 3:2-Sieg im kurzfristig vereinbarten, ersten Testspiel gegen den SV Lürrip ließen die Süchtelner am Freitagabend am Hohen Busch einen deutlichen Sieg beim Primus der Gladbacher A-Liga folgen. In der ersten Hälfte sorgten ein Eigentor und Samy Forestal für eine deutliche Führung der Gäste. Nach dem Seitenwechsel hatte dann Süchteln leichtes Spiel, weil sich TDFV-Topstürmer Melih Karakas eine Unbeherrschtheit gegenüber dem Schiedsrichter leistete und mit Rot vom Platz gestellt wurde. Nando Di Buduo, Kai Baumeister und Angelo Recker erzielten weitere Tore für den Landesligisten, der sogar noch einen Elfmeter vergab. Den Ehrentreffer erzielte Bilal Lekesic für dem TDFV per Strafstoß.

ASV Süchteln - 1. FC Mönchengladbach II 7:0 (5:0). Gestern absolvierte der ASV sein zweites Testspiel des Wochenendes und siegte gegen den Bezirksligisten noch lockerer. "Wir hätten eigentlich zweistellig gewinnen müssen. Unsere Einstellung stimmte, aber leider ist unsere Abwehr überhaupt nicht gefordert worden. Im ersten Pflichtspiel wird mehr Arbeit auf uns zukommen", sagte Trainer Heinrich Losing. Die Tore erzielten Eric Bongartz (2), Marc Jansen, Karsten Robertz, Erdogan Sefer, Nando Di Buduo und Angelo Recker.

VSF Amern - VfR Fischeln 1:3 (0:1). In Gestalt des Oberligisten aus Krefeld hatten die Amerner von der Papierform her den stärksten Gegner der Grenzland-Landesligisten vor der Brust. "Das Ergebnis geht zwar in Ordnung, doch das war ein guter Test", sagte VSF-Coach Willi Kehrberg trotz der Niederlage. "Wir haben gut nach vorne gespielt, doch uns fehlte die Durchschlagskraft", erklärte Kehrberg mit Blick auf die Ausfälle der Offensivkräfte George Tawiah, Max Gotzen und Nico Wehner. Immerhin konnte Tobias Bruse nach langer Verletzungspause wieder ins Geschehen eingreifen. Die Gäste lauerten auf Fehler der VSF und zeigten dann ihre Qualität im Abschluss. Semih Ergin besorgte die Pausenführung für Fischeln, nach dem Wechsel legte Michael Andres nach. Nach dem Anschluss durch Daniel Kawohl war es erneut Andres, der den Treffer zum 3:1 für die Gäste markierte.

SG Kaarst - 1. FC Viersen 2:3 (1:1). Dank eines Dreierpacks von Petar Popovic kehrte Landesligist Viersen mit einem Sieg aus Kaarst zurück. Zwar sorgte Popovic für die frühe Führung, doch kurz vor und kurz nach der Pause passten die Viersener nicht auf und der Bezirksligist drehte die Partie zwischenzeitlich. In der 69. Minute nutzte Popovic die sich durch einen Elfmeter bietende Chance zum Ausgleich. Elf Minuten vor dem Ende besorgte er dann auch noch den Siegtreffer für seine Mannschaft.

Fortuna Dilkrath - SuS Schaag 6:0 (3:0). Mit vier Siegen aus vier Spielen sind die Dilkrather durch die Vorbereitung marschiert - dennoch zeigte sich Fabian Wiegers nicht ganz zufrieden. "Trotz des Ergebnisses haben wir noch viel Steigerungspotenzial bis zum Spiel gegen Kaldenkirchen", sagte Dilkraths Trainer. Gegen den B-Ligisten aus Schaag waren Ilir Tahiri (4., 8.), Robert Scherer (30.), Niclas Hoppe (65.) und die beiden Neuzugänge Janis Ungerer (67.) und Albin Tahiri (89.) die Torschützen.

SC Waldniel - Dülkener FC 0:2 (0:2). Nach dem Erfolg in der Vorwoche beim SV Vorst musste das Kellerkind aus Waldniel im zweiten Vorbereitungsspiel die erste Niederlage hinnehmen. Der Dülkener FC war als Herbstmeister der Kreisliga A zu Gast und entschied bereits in der ersten Halbzeit mit einem Doppelpack von Sascha Lochner die Partie (21., 34.). Bevor es am kommenden Sonntag im schweren Auswärtsspiel bei Victoria Mennrath erstmals wieder um Punkte geht, empfangen die Waldnieler morgen Abend den niederländischen VV Reuver zur Generalprobe.

TuRa Brüggen - SV Walbeck 4:1 (2:1). Ähnlich wie die Dilkrather hat auch TuRa Brüggen die volle Ausbeute in der Vorbereitung geholt und alle vier geplanten Testspiele gewonnen. Gegen den Gruppe-5-Bezirksligisten zeigte sich Sandro Meyer sich einmal mehr treffsicher und schnürte einen Dreierpack (5., 55., 60.), Max Haese traf in der 36. Minute zum zwischenzeitlichen 2:1. "Ich bin aktuell sehr zufrieden mit der Mannschaft und der Art und Weise, wie meine Vorgaben umgesetzt werden. Wir sind für das Nachholspiel gegen Willich gerüstet", sagte Trainer Markus Steffens.

TSV Kaldenkirchen - VfL Tönisberg 0:5 (0:3). Vor dem Lokalduell am kommenden Wochenende bei Fortuna Dilkrath mussten die Kaldenkirchener einen Rückschlag hinnehmen. Am vergangenen Donnerstag hatte der TSV dem Landesligisten 1. FC Mönchengladbach noch ein 0:0 abgetrotzt, kassierte er gegen den VfL Tönisberg eine empfindliche 0:5-Niederlage.

(RP)