1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Handball: Heimische Handballtalente siegreich

Handball : Heimische Handballtalente siegreich

In der Oberliga gewannen die vier Nachwuchsteams aus dem Grenzland ihre Spiele. Den deutlichsten Sieg feierte Lobberichs weibliche A-Jugend.

Die heimischen Jugendmannschaften haben ein erfolgreiches Wochenende in der Handball-Oberliga hinter sich gebracht.

wA-Jugend, Oberliga: DJK Adler Königshof - TV Lobberich 11:27 (8:14). Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Lobbericherinnen allmählich zu ihrem Spiel und erspielten sich bereits zur Halbzeit einen souveränen Vorsprung. In Hälfte zwei ließen sie nur noch drei Tore zu und nutzten die meisten Chancen konsequent, so dass die Königshof chancenlos war. "Wir haben den Gegner anfangs etwas unterschätzt, doch als wir dann ernst gemacht haben, hatten er keine Chance mehr. Ich bin mit der Leistung zufrieden", sagte Trainer Harald Orbon. Kyra Mannheim (8) war sowohl am Kreis als auch im Rückraum erfolgreiche Torschützin.

mA-Jugend, Oberliga: TSV Kaldenkirchen - Vohwinkeler STV 33:26 (17:11). Nach einem holperigen Start berappelten sich die Kaldenkirchener schnell wieder und glichen bereits zwei Minuten nach einem 0:3-Rückstand aus. In einer insgesamt unspektakulären Partie ließ der TSV zahlreiche Chancen liegen, baute aber trotzdem einen komfortablen Vorsprung aus. Die Torschützen: N. Coenen (10), M. Coenen (7), Jutinkel, Ebus (je 4), Kamps (3), Winkels (2), Ebler (1).

wB-Jugend, Oberliga: SV Straelen - TV Lobberich 13:15 (6:6). Die Lobbericherinnen starteten mit einer hellwachen Abwehr in die Partie. Die daraus resultierenden Torchancen im Angriff wurden jedoch nicht immer genutzt, so dass die Straelenerinnen nach einem 1:5-Rückstand das Spiel wieder ausglichen. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer zwar viele schöne Aktionen, allerdings auch viele technische Fehler. Für den TVL trafen Katelaan (4), Schlimgen (3), Dahlke, Falter (je 2), Schumann Cremers, Orbon und Felder (je 1).

mB-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - ATV Biesel 36:23 (18:9). Von Beginn an agierten die Gastgeber mit Leidenschaft und guter Einstellung. Aus einer guten Abwehr und mit einem starken Benedikt Prümen im Tor setzte Lobberich sich bis zur Pause 18:9 ab. In der zweiten Halbzeit versuchten die Bieseler, mit verschiedenen taktischen Varianten das Spiel zu drehen, allerdings hatte Lobberich auf jede Herausforderung eine passende Antwort. Bennett Hoffmanns war mit elf Toren erfolgreichster Werfer des TVL. Außerdem trafen Delschen (7), Heering (6), Mannheim (5), Hausmann (4), Walter (2) und Greven (1).

(ink)