1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Tennis: Heftiger Rückschlag für die Herren 50 des Elmpter TC

Tennis : Heftiger Rückschlag für die Herren 50 des Elmpter TC

Im Topspiel der 2. Tennis-Verbandsliga gab's ein 1:5 gegen Voerde. Auch Niederrheinligist Dülken verlor.

Die Tennisherren 50 des TC Elmpt können ihren Traum vom Aufstieg wohl begraben. Nach der unerwartet deutlichen 1:5-Heimniederlage gegen den bisherigen Tabellendritten der 2. Verbandsliga TC Rot-Gold Voerde ist der bisherigen Tabellenführer auf Rang drei zurückgefallen.

Obwohl die Elmpter in ihrer Bestformation mit Stefan Schmitz, Emile Schlicher, Rico Kuepper und Gerd Jans auflaufen konnten, waren die Gastgeber letztlich chancenlos. Lediglich Emile Schlicher an Position zwei brachte Normalform auf den Hallenboden und sorgte mit seinem 6:3, 7:5-Erfolg gegen Roland Grans für den Ehrenpunkt. Im ausstehenden Saisonfinale am 3. Februar gegen den neuen, noch ungeschlagenen Tabellenführer TC GW Essen-Schönebeck müsste schon ein 6:0-Kantersieg gelingen, damit der Aufstieg noch gelingen könnte. "Das ist natürlich utopisch. Aber unser Ziel war immer der Klassenerhalt und den haben wir souverän geschafft. Deshalb bin ich mit dem Saisonverlauf insgesamt sehr zufrieden", erklärte Spielführer Stefan Schmitz.

Dass es gegen den noch ungeschlagenen Tabellenzweiten der Niederrheinliga DSC Düsseldorf ein sehr schweres Heimspiel werden sollte, war den Herren 55 des Dülkener TC vor der Begegnung klar. Doch mit einer 0:6-Pleite mit insgesamt nur 15 Spielgewinnen war dann doch überraschend. Immerhin kämpft der DSD zum Saisonendspiel gegen den TuS Essen-Bergeborbeck um die Niederrheinmeisterschaft. Das Team um DTC-Kapitän Stefan Remigius blickt jetzt in Richtung Abstiegsfinale am 3. Februar in Krefeld. Mit dem angepeilten Sieg beim CSV Marathon hätte der TC Dülken die Klasse erneut aus eigener Kraft gehalten. "Gegen Marathon wollen wir auf jeden Fall eine Topleistung abliefern und mindestens einen, besser beide Punkte mitnehmen", sagte Remigius.

(anko)