Große Resonanz auf das Bergfest des ASV Süchteln

Leichtathletik : Große Resonanz auf das Bergfest des ASV Süchteln

(off) Beim 105. Bergfest des ASV Süchteln am Sonntag im Sportpark Süchtelner Höhen gibt’s ein Rekordergebnis. Gemeldet haben rund 500 Athleten aus 47 Vereinen mit 1100 Starts. Der Ausrichter setzt etwa 100 Helfer ein, damit die Veranstaltung reibungslos abläuft.

Viele Kinder machen in der U12 und U14 mit, fast 70 Sprinter bei den elfjährigen Jungen und Mädchen. Der ASV richtet aufgrund des großen Andrangs eine zweite Speerwurfanlage ein. „Auch den Diskuswurf probieren immer mehr Kinder aus, alle 22 Starter in er U14“, sagt Sandra Leske aus der Organisation, und vermutet: „Vielleicht greift hier das Konzept der Kinderleichtathletik.“

Beim Kugelstoßen der Männer startet Jan Jeuschede (TSV Bayer Leverkusen) mit einer persönlichen Bestweite von 19,49 Metern. Er will die 20-Meter-Qualifikation für die EM stoßen. Auch Anina Brandenburg (TV Wattenscheid) mit Weiten von 14,76 Metern im Kugelstoßen und und im 51,86 Metern mit dem Diskus kommt. Im Speerwurf kommen Marc Gast (U18, LG Lippe Süd) mit 57,07 Metern, Victoria Krause (U20, Bayer Leverkusen 42,96) und Anna Finkgräfe (Frauen, Kaarst) mit 42,89 Metern. Über 100 Meter haben Cindy Zuber (Barmer TV) als Vorleistung 12,55 Sekunden und Anna Horst (U18, DSHS Köln) 12,86 Sekunden vorzuweisen. Unter Zwölf-Sekunden-Kandidaten sind die U18-Junioren Tim Schwarbacker (Tachenberg), Laurenz Meies (ASV Süchteln) und Nick Kämpgen (LAZ Mönchengladbach). Ein U20-Duell zwischen Pascal Kunz (Eintracht Duisburg, 11,50) und Lasse Schulz (LG Viersen) ist zu erwarten. Sebastian Thelen (SG Monheim) hat bei den Männern mit 11,33 Sekunden die schnellste Meldezeit.