1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Lokalsport: Grenzland-Teams mit kniffligen Aufgaben im Pokal

Lokalsport : Grenzland-Teams mit kniffligen Aufgaben im Pokal

Bevor die Nachwuchsfußballer am Niederrhein in einigen Wochen wieder in die Meisterschaft einsteigen, steht vorher wie schon in den vergangenen Jahren die erste Runde im Junioren-Niederrheinpokal an. Auch in dieser Saison haben sich Mannschaften aus dem Grenzland für den Verbandspokal qualifiziert. Die A-Junioren des ASV Süchteln sowie die C-Junioren des SC Union Nettetal zogen in den jeweiligen Kreispokal-Wettbewerben ins Endspiel und dadurch auch in den Niederrheinpokal ein. Zwar scheiterte die Nettetaler B-Jugend im Halbfinale, allerdings darf der Kreis Kempen-Krefeld einen weiteren Teilnehmer stellen, so dass sich die Union mit einem 2:1-Erfolg im Entscheidungsspiel über Bayer Uerdingen ebenfalls ein Ticket für den beliebten Wettbewerb sicherte.

Am Mittwochabend loste der Fußballverband Niederrhein nun die Erstrundenpaarungen aus. Das schwierigste, aber auch attraktivste Los erwischte die U15 des SC Union, die am Samstag, 21. Januar, auf den Regionalligisten Rot-Weiss Essen trifft. Einen Tag sind dann die anderen beiden Grenzland-Mannschaften an der Reihe. Während Nettetals B-Junioren mit einem Auswärtsspiel bei Fortuna Mönchengladbach eine kurze Anreise haben, empfängt die U19 des ASV auf den Süchtelner Höhen den SSV Bergisch Born aus dem Kreis Remscheid. Sowohl Mönchengladbach, als auch Born stehen in den jeweiligen Leistungsklassen auf dem ersten Tabellenplatz - den Grenzland-Teams stehen somit knifflige Aufgaben bevor.

(vdb)