Fußball: TDFV Viersen verpflichtet Melih Karakas und Sergen Camcioglu

Fußball : Bezirksligist verpflichtet zwei alte Bekannte

Bezirksligist TDFV Viersen hat sich für die anstehende Rückrunde personell verstärkt. Und die beiden Neuverpflichtungen sind nicht nur absolute Hochkaräter, sondern Verantwortlichen und Fans auch bestens bekannt.

Melih Karakas und Sergen Camcioglu haben den Weg zurück an den Hohen Busch gefunden. Beide gehörten zu der Mannschaft, die 2018 den Aufstieg in die Bezirksliga vollbrachte.

Doch die starken Leistungen riefen höherklassige Vereine auf den Plan. Landesligist VfR Krefeld-Fischeln verpflichtete Karakas, der 25 Treffer und 15 Assists zum großen Coup beigesteuert hatte und seine Klasse in der Saison 2015/16 auch schon in der Regionalliga beim FC Wegberg-Beeck unter Beweis stellen durfte. Camcioglu zog es derweil nicht ganz so weit weg: Der Mittelfeldspieler schloss sich dem ASV Süchteln an und entwickelte sich im neuen Dress gleich zum unumstrittenen Stammspieler. Saisonübergreifend kam er beim Landesligisten auf 37 Einsätze und erzielte dabei drei Tore.

Weniger Glück hatte Linksfuß Karakas, der sich ebenfalls schnell zu einem der wichtigsten Akteure im Fischelner Kader entwickelt hatte. Denn wegen einer Knochenabsplitterung im Fuß fiel er die gesamte vergangene Hinrunde aus. Beim TDFV will er nun so schnell wie möglich wieder Spielpraxis sammeln. „Wir freuen uns darüber, Melih und Sergen wieder in unseren Reihen zu haben. Nach den zahlreichen Abgängen waren sie meine Wunschspieler“, erklärt Spielertrainer Bilal Lekesiz, der mit seinen neuen Schützlingen den Klassenerhalt anpeilt.