Frauen-Fußball mit TuRa Brüggen und TSV Kaldenkirchen

Frauen-Fußball : SCU-Frauen schießen sich den Frust von der Seele

In der Landesliga schlugen die Nettetalerinnen den SV Brünen 9:0.

Obwohl die Frauen von TuRa Brüggen als Schlusslicht der Fußball-Niederrheinliga ihr Heimspiel gegen Schwarz-Weiß Warbeyen mit 0:4 verloren, fand Brüggens Trainer Wolfgang Maes nach dem Spiel nur Worte des Lobes für sein Team. „Das war schon toll, wie sich meine Mädels 90 Minuten voll reingekniet und alles gegeben haben“, sagte Maes. „Aber Ende war das 0:4 mindestens zwei Tore zu hoch gegen uns“. Die Brüggenerinnen, die erneut stark ersatzgeschwächt ins Spiel gehen mussten, hielten im ersten Abschnitt erstaunlich gut mit und hätten durch Lena Engels sogar in Führung gehen müssen. Ein besonders starkes Spiel machte Spielgestalterin Lea Hardler, die aufgrund des personelles Engpasses kurzerhand ins Brüggener Tor ging, und so Maes, „eine „bärenstarke Partie lieferte“. An den vier Gegentoren war aber auch sie einfach machtlos.

In der Landesliga hat sich Union Nettetal den Frust von der Stadtduell-Niederlage in Kaldenkirchen vor Wochenfrist im Heimspiel gegen den SV Brünen von der Seele geschossen. Die Elf von Stefan Terporten deklassierte den Gast mit sage und schreibe 9:0. „Das war der bislang höchste Sieg für uns in der Landesliga“, freute sich Terporten. Die Tore für die Union steuerten Theresa Mertens (3), Anna Königshausen (3), Nina Plücken, Frederike Terporten und Verena Goertz bei. Liga-Kollege TSV Kaldenkirchen spielte beim Tabellensiebten Linner SV 0:0. Trainerin Mareijke Hardt zeigte sich trotzdem zufrieden. „Wir haben nicht verloren, dass ist in erster Linie wichtig für uns“, sagte Hardt. Nach dem Unentschieden steht am Dienstag schon das nächste Spiel an, das Halbfinale im Kreispokal bei Viktoria Anrath.

Einen glatten 6:0-Erfolg gegen den GSV Moers III landete der Dülkener FC in der Bezirksliga. Die Tore für die Elf von DFC-Trainer Stefan Krahnen erzielten Melek Dingil (3), Janina Real (2) und Jana Krahnen (2). 

Mehr von RP ONLINE