Frauen-Fußball mit TuRa Brüggen und TSV Kaldenkirchen

Frauen-Fußball : Wind verweht drei Spiele heimischer Frauenteams

Die Fußballerinnen von TuRa Brüggen, Schlusslicht in der Niederrheinliga, haben auch das erste Spiel im neuen Jahr verloren. Die Schützlinge von Wolfgang Maes unterlage beim Zweiten und Aufstiegskandidaten GSV Moers mit 1:6. „Das hatte heute überhaupt nichts mehr mit Fußball zu tun“, sagte Maes.

„Wir haben in der ersten Hälfte komplett gegen die Strömung, sprich Orkan und Regen, gespielt. Da hätte uns sogar DLRG-Gold nicht geholfen.“

Dass der Gegner zudem eine Nummer zu groß für die Brüggenerinnen war, erkannte Wolfgang Maes neidlos an. „Man muss das realistisch sein“, sagte er. „Wir sind, auch ohne diese Niederlage zu 99,999 Prozent schon abgestiegen. Wir wollen uns einfach nur noch einigermaßen gut aus der Saison verabschieden und noch einige gute Spiele hinlegen und dann für die Landesliga planen“. Bereits zur Pause lagen die TuRanerinnen in Moers mit 0:4 hinten. Auch nach dem Anschlusstreffer durch Irina Hofmann keimte kaum noch ein Fünkchen der Hoffnung im TuRa-Lager auf, so dass das 1:6 am Ende voll in Ordnung ging.

Das Bezirksliga-Spiel zwischen Niersia Neersen und dem Dülkener FC wurde kurz vor dem Spielbeginn um 17 Uhr abgesagt. „Der Schiedsrichter und beide Mannschaften waren bereits um 15.30 Uhr auf der Anlage“, so Dülkens Trainer Stefan Krahnen. „Es sah nicht gut aus, aber um 17 Uhr war der Wind fast weg, so dass wir gerne gespielt hätten. War ein schöner Sonntag!“

Auch in der Landesliga wurden die Spiele der beiden Grenzland-Vereine wegen der widrigen Wetterbedingungen am Sonntag abgesagt. „Nachdem das Spiel unserer Dritten Herren abgebrochen worden war, hat die Platzkommission entschieden, dass wir auch nicht spielen würden“, sagte Kaldenkirchens Trainerin Mareijke Hardt und ergänzte: „Glücklicherweise hatten sich die Spielerinnen unseres Gegners aus Barlo noch nicht auf den Weg nach Kaldenkirchen gemacht, zumal Barlo ja 120 Kilometer von uns entfernt liegt.“ Vorzeitig wurde auch das Spiel der Damenmannschaft des SC Union Nettetal beim SV Haldern abgesagt.

Mehr von RP ONLINE