Frauen-Fußball: Johanna Biakowski führt TuRa Brüggen zum Sieg

Frauen-Fußball : Biakowski führt Brüggen mit Dreierpack zum Sieg

Die Grenzland-Teams in der Frauen-Landesliga waren alle erfolgreich. Brüggen gelang im Abstiegskampf ein wichtiger Sieg.

Der TSV Kaldenkirchen hat mit einem souveränen 5:1-Sieg gegen den Linner SV den dritten Platz verteidigt. Damit hat er auch wie vor Sichtkontakt zum Spitzenreiter Borussia Bocholt II. „Wir haben zunächst zurückgelegen, dann aber tolle Moral gezeigt und zur Pause 4:1 geführt“, sagte TSV-Trainerin Mareijke Hardt. „Im zweiten Abschnitt haben wir es dann ein wenig ruhiger angehen lassen.“ Die Tore für die Kaldenkirchenerinnen erzielten Johanna Rosian (2), Lisa Ortel (2) und Yvonne Hermanns.

Im oberen Drittel des Klassements hat sich auch Union Nettetal festsetzen können. Die Schützlinge von Stefan Terporten gewannen ihr Heimspiel gegen den Tabellendritten Eintracht Emmerich mit 2:1. Lena Wessling brachte die Gastgeberinnen mit 1:0 in Führung. Auch den Ausgleich steckten die Nettetalerinnen weg und erzielten fünf Minuten vor dem Spielende durch Frederike Terporten den verdienten Siegtreffer.

Im Kampf gegen die beiden Abstiegsplätze hat Niederrheinliga-Absteiger TuRa Brüggen derweil beim bisherigen Drittletzten SV Budberg II mit 3:2 gewonnen und sich damit ein wenig Luft nach unten verschafft. Die Spielerin des Tages auf Brüggener Seite war Johanna Biakowski, die alle drei TuRa-Tore erzielte.