Frauen des Rheydter TV nach dem Sieg gegen Fortuna Düsseldorf II

Frauen-Handball : Rheydter TV feiert den sechsten Sieg in Folge

Die RTV-Frauen setzten sich gegen Fortuna Düsseldorf II durch. Der TV Lobberich verlor gegen Königshof.

Oberligist Rheydter TV schwimmt weiter auf einer Erfolgswelle. Der 26:22 (8:15)-Erfolg bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf war bereits der sechste Sieg in Folge. Dabei lief in der ersten Halbzeit allerdings überhaupt nichts zusammen. So etwas wie Spielfluss kam überhaupt nicht auf, und die Abwehr war auch nur sehr selten im Bilde. Nach dem Wechsel legten die Gäste dann den Schalter um. Im Angriff lief es plötzlich wie am Schnürchen und die Abwehr entwickelte sich zu einem wahren Bollwerk. So kassierte man in den letzten 20 Minuten lediglich noch zwei Gegentore. „Anscheinend habe ich in der Pause die richtigen Worte gefunden“, so Trainer Manfred Wählen. „Die Moral der Mannschaft war wirklich unglaublich.“ RTV-Tore: Ricarda Linevondenberg (9), Laura Stemmer (6), Suzana Ramaj (3), Sonja Monjean, Nicole Andes (je 2), Tabea Schmidt, Hannah Schaafs und Sabrina Schmitz.

Dagegen verlor der TV Lobberich trotz guter kämpferischer Leistung gegen die DJK Adler Königshof mit 20:24. Betreut von Annika Bühning, Trainer Marcel Schatten fehlte aus privaten Gründen, spielten die Gastgeberinnen noch eine starke erste Halbzeit, verloren nach dem Seitenwechsel wegen vieler Zeitstrafen dann jedoch den Faden, wusste jedoch kämpferisch zu überzeugen. TVL-Tore: Katharina Weiß (8/4), Nadine Ensen, KyraMannheim (je 3), Melanie Ensen (3/1), Pauline Sirries (2) und Hannah Opitz.