1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fortuna-Coach Friedhelm Funkel beim TV Lobberich zu Gast

Tennis : TV Lobberich verliert gegen Krefeld mit Friedhelm Funkel

Die Tennisherren 55 des TVL unterlagen dem CHTC mit dem Bundesligacoach knapp 4:5. Der Viersener THC befindet sich weiter im Aufwärtstrend.

Der Höhenflug der Herren des Viersener THC in der 1. Tennis-Verbandsliga hält an. Das dritte Heimspiel in Folge wurde gegen den TC RW Düsseldorf mit 5:4 gewonnen. Damit klettert der VTHC auf den zweiten Tabellenplatz und könnte am letzten Spieltag sogar noch die direkte Rückkehr in die Niederrheinliga schaffen. Viersen, dass kurzfristig auf Fons van Sambeek verzichten musste, gewann gegen Düsseldorf mit Sebastian Schlösser, Ricky de Bruijn, Robert van Ewijk und Tim Jacobs die ersten vier Einzel. Dann gelang dem Doppel Schlösser/de Bruijn der entscheidende fünfte Punktgewinn.

Bislang nicht zu stoppen sind die Damen 30 des TV Lobberich in der 1. Verbandsliga. Auch gegen die starken Gäste vom TV Burgaltendorf gewann die ersatzgeschwächte Mannschaft um Spielführerin Roswitha Hoeren souverän mit 7:2. Nach den Siegen von Vero Sirries, Eva Radovasac, Marsha Alaimo, Yvonne Albersmann-Müllers und Roswitha Hoeren lagen die Gastgeberinnen bereits mit 5:1 uneinholbar vorne, weshalb Burgaltendorf auf die Doppel verzichtete. Der noch verlustpunktfreie TVL rangiert punktgleich mit dem Tabellenführer Kaiserswerth auf dem zweiten Platz.

  • 11.188 nachgewiesene Corona-Fälle gibt es mittlerweile
    Corona im Kreis Viersen : Inzidenz-Wert im Kreis Viersen sinkt auf 77
  • In Laboren wurden seit Beginn der
    Corona-Pandemie : Inzidenz-Wert steigt im Kreis Viersen leicht an
  • Ist heiß auf die Bundesliga: Botic
    Tennis : Weg frei für Start der Bundesliga am 4. Juli

Dagegen warten die Herren 55 des TV Lobberich als Aufsteiger in der 1. Verbandsliga weiterhin auf ihr erstes Erfolgserlebnis. Gegen den souveränen Tabellenführer Crefelder HTC, der mit dem Trainer des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf, Friedhelm Funkel, an Position vier antrat, gab es eine hauchdünne 4:5-Heimniederlage. Jörg Janßen sowie Kapitän Peter Schroers und Josef Genings holten die Einzelzähler zum 3:3-Zwischenstand. Als das Gespann Janßen/Strucker ihr Doppel gegen Funkel/Kiffe gewinnen konnte, musste das dritte Doppel die Entscheidung bringen. Hier unterlag das Duo Schroers/Genings am Ende sehr knapp mit 7:10 im Match-Tiebreak. Trotz der Niederlage tranken die Lobbericher hinterher auch noch mit Friedhelm Funkel ein Bier. „Friedhelm hat sich in Lobberich als sympathischer Sportsmann erwiesen, volksnah, ohne Berührungsängste und Allüren“, sagte Peter Schroers. Bemerkenswert ist, dass Funkel am nächsten Morgen bereits wieder beim Sport1-Doppelpass Gast von Moderator Thomas Helmer in München war.

Der Siegeszug der Herren 60 des Dülkerner TC in der 1. Verbandsliga scheint nicht zu stoppen zu sein. Gegen den Tabellendritten TC Sportpark Moers-Asberg gab es einen 9:0-Heimsieg mit Einzelpunkten von Bertram Hoogen, Joachim Engels, Michael Beckers, Henning Keese, Andreas Rawiel und Hans-Peter Offermann. Die Herren 60 des Elmpter TC feierten einen 5:4-Heimerfolg gegen den bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer TC Rheinstadion. Marc Pepin, Herbert Jacobs und Kapitän Burghardt Elze holten die Einzelzählern. Im Doppel siegten Pepin/Neumann und Jacobs/Thiele.