1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Formkurve des ASV Süchteln zeigt weiter nach unten

Fußball : Formkurve des ASV Süchteln zeigt weiter nach unten

Von der Euphorie, die im Lager des Fußball-Landesligisten ASV Süchteln nach drei Siegen in Folge ab dem dritten Spieltag zwischenzeitlich aufkeimte, ist derzeit nichts mehr zu spüren. Mit einem 1:5 (1:3) am Sonntag beim VdS Nievenheim kassierte der Aufsteiger die bisher höchste Saisonniederlage, zudem war es die dritte Pleite in Serie. Dementsprechend nüchtern fiel das Fazit seitens der Süchtelner aus. "Nievenheim hat uns gezeigt, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben. Sie haben uns die Augen geöffnet", sagte ASV-Trainer Heinrich Losing nach der Partie.

Mit den ersten Minuten der Partie zeigte sich der ehemalige Oberliga-Spieler noch einverstanden. "Wir haben gut angefangen und hatten nach dem ersten Tor sogar die Chance auf das 2:0", erklärte Losing. Doch nach dem Führungstreffer durch Morten Heffungs (19.) verpassten es die Gäste, den Vorsprung auszubauen. In der Folgezeit kam es schließlich ganz anders. Ein Süchtelner Ballverlust im Mittelfeld nutzte Jannik Schulte zum Ausgleich aus (28.), Nievenheims Alexander Hauptmann (37.) und Nils Mäker (41.) drehten noch vor der Halbzeitpause die Partie komplett. Nach dem Seitenwechsel kam der ASV nicht zum Anschluss, stattdessen nutzten die Hausherren ihre sich bietenden Chancen konsequent aus und stellten den letztlich deutlichen Sieg mit weiteren Treffern von Mäker (63.) und Hauptmann (79.) sicher.

Süchteln: Grefkes, Quade, Jansen (38. Adler), Smoljanovic (46. di Buduo), Lichtenwald (73. Forestal), Banasch, Recker, Baumeister, Schürmann, Heffungs, Robertz. Tore: 0:1 Heffungs (19.), 1:1 Schulte (28.), 2:1 Hauptmann (37.), 3:1 Mäker (41.), 4:1 Mäker (63.), 5:1 Hauptmann (79.). Zuschauer: 100.

(vdb)