Fußball: Fabian Wiegers verlässt Fortuna Dilkrath

Fußball : Fabian Wiegers verlässt Fortuna Dilkrath

Der Trainer des Fußball-Bezirksligisten geht zum VfR Fischeln. Thomas Richter wird sein Nachfolger.

Im Januar des laufenden Jahres herrschte beim Fußball-Bezirksligisten Fortuna Dilkrath eigentlich schon Klarheit. Trainer Fabian Wiegers hatte da seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert und sollte die Entwicklung des jungen Teams in der kommenden Saison fortsetzen. Doch jetzt gibt es eine Kehrtwende. Der 28-Jährige wird ab dem Sommer Co-Trainer des erfahrenen Josef Cherfi beim Oberliga-Absteiger VfR Krefeld-Fischeln.

Keine schöne Nachricht für die Dilkrather, deren Verantwortliche - trotz der Vertragsverlängerung im Januar - doch irgendwie mit einem möglichen Abgang des Trainertalents gerechnet haben. "Für uns ist das nicht überraschend gekommen, weil wir die Qualität von Fabian kennen", sagt Dilkraths Sportlicher Leiter Stephan Laumen. Wiegers ist schon länger im Besitz der DFB-Elite-Junioren-Lizenz und strebt im kommenden Jahr die A-Lizenz an. Seine ambitionierte Arbeitsweise blieb nicht unbemerkt: Vor rund drei Wochen erhielt Fabian Wiegers das Angebot aus Fischeln, wo auch sein Bruder Philipp als Spieler aktiv ist. Nach offenen und intensiven Gesprächen zwischen dem Trainer, den Verantwortlichen der Fortuna und dem Dilkrather Spielerrat war die Entscheidung recht zügig in Stein gemeißelt: Fabian Wiegers erhält im Sommer die Freigabe.

"Wir gehen nicht im Gräuel, sondern als Freunde auseinander", betont Stephan Laumen, der sich für die von Wiegers geleistete Arbeit ausdrücklich bedankt. "Für mich war das eine unfassbar schwere, aber auch wohl überlegte Entscheidung für die neue sportliche Aufgabe und gegen einen Verein, ein ganzes Dorf und viel mehr noch eine Mannschaft, die ich nicht nur gerne, sondern total liebhabe", richtete Wiegers seine Worte in einem emotionalen Abschiedsbrief an die Dilkrather Gemeinde.

Dass der Abschied von Fabian Wiegers nicht ganz unerwartet kam, zeigt auch die Tatsache, dass Fortuna Dilkrath bereits einen Plan B parat hat - und der heißt Thomas Richter. Der jetzige Coach des B-Ligisten Blau-Weiß Niederkrüchten wird den Bezirksligisten zur kommenden Saison übernehmen und kehrt somit zur Fortuna zurück. Bis vor acht Jahren war der als Spieler und Coach erfahrene Richter nämlich noch Co-Trainer in Dilkrath unter Andreas Hager und kennt deswegen die verantwortlichen Personen um Stephan Laumen und Abteilungsleiter Christian van de Flierdt bestens.

(vdb)
Mehr von RP ONLINE