Lokalsport: Ex-Süchtelnerin bei Hallen-DM auf viertem Platz

Lokalsport : Ex-Süchtelnerin bei Hallen-DM auf viertem Platz

Die frühere Süchtelnerin Rebekka Acker sicherte sich im Trikot des TSV Bayer Leverkusen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund den vierten Platz und lief dabei auch noch eine neue persönliche Hallenbestzeit von 2:07,55 Minuten.

Damit lag sie nur sechs Hundertstelsekunden hinter der Bronzemedaille. "Die bittere Pille des vierten Platzes habe ich mir durch eine tolle Hallensaison versüßt - unterstützt durch meinen Freund und Trainer Robin Schembera. Das macht Lust auf den Sommer." Qualifiziert hatte sie sich fürs Finale durch einen Vorlaufsieg in 2:12,33 Minuten.

"Ich habe gekämpft und mich schon durch einen Vorlaufsieg teuer verkauft", sagte Rebekka Ackers, die seinerzeit als großes Nachwuchstalent des ASV Süchteln wegen der besseren Perspektiven zum Leichtathletik-Riesen wechselte. Am kommenden Wochenende stehen noch die Deutschen Staffelmeisterschaften in Halle an der Saale an. Zusammen mit Sarah Schmidt (ebenfalls aus Süchteln) und Konstanze Klosterhalfen bildet sie das 800-Meter-Trio, bevor es wieder in die Vorbereitung für die Freiluftsaison geht.

(off)
Mehr von RP ONLINE