1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: ErsatzgeschwächteNettetaler schlagen sich wieder wacker

Fußball : ErsatzgeschwächteNettetaler schlagen sich wieder wacker

Es war ein gutes Spiel, das die Landesliga-Fußballer des SC Union Nettetal am gestrigen Sonntag gegen den FSV Vohwinkel abgeliefert haben. Die Mannschaft von Andreas Schwan spielte sich gute Chancen heraus und hätte einen Punktgewinn durchaus verdient gehabt, unterlag dem Spitzenreiter aber letztlich mit 0:2 (0:1). "Wir haben uns für eine insgesamt gute Mannschaftsleistung nicht belohnt, waren aber ein ebenbürtiger Gegner", sagte Schwan mit Blick auf die gute Vorstellung seiner Mannschaft.

Trotz der enormen personellen Probleme spielten die Nettetaler gegen den Tabellenführer von der ersten Minute an gut mit und waren zu Beginn lediglich bei einer Standardsituation der Gäste nicht wach. Der Ball war nach dieser Szene auch eigentlich schon geklärt, landete aber zurück im Nettetaler Strafraum, wo Robin Rehmes goldrichtig stand und den FSV in Führung schoss (17.). Sowohl vor als auch kurz nach dem Seitenwechsel vergab Union dann beste Chancen auf das 1:1. "Wir waren dem Ausgleich näher als Vohwinkel dem zweiten Treffer", erklärte Andreas Schwan. Doch in der 59. Minute sollte es dann wegen eines Torwartfehlers zu einer kleinen Vorentscheidung kommen: Unions Schlussmann Philipp Hollenbenders hatte den Ball am Boden liegend eigentlich schon sicher in den Händen, gab diesen aber noch leichtfertig ab - Vohwinkels Toni Musto bedankte sich und markierte den Treffer zum vorzeitigen Endstand. Schwan zeigte sich von der Niederlage aber nicht niedergeschlagen: "Positiv ist unser kämpferischer Faktor und die Art und Weise, wie wir in den vergangenen drei Spielen agiert haben."

Nettetal: Hollenbenders - Schmitz, Sanders, Stroetges, Puhl - Özkaya, Gorgs - Fujihara (46. Kobe), Kus, Heylen (69. Ramadhani) - Steiner (65. Bouaziz). Tore: 0:1 Rehmes (17.), 0:2 Musto (59.). Zuschauer: 100.

(vdb)