Eröffnung der Leichtathletik-Freiluftsaison beim ASV Süchteln

Leichtathletik : Gute Stimmung bei jungen Athleten

Beim Freiluft-Saisonauftakt der Leichtathleten in Süchteln war vor allem der Nachwuchs stark vertreten. Teils gab es schon beachtliche Leistungen zu sehen.

Der Freiluft-Saisonauftakt der Leichtathleten beim ASV Süchteln im Süchtelner Sportpark lockte wieder vorwiegend Kinder und Jugendliche ins Stadion, weniger Männer, Frauen und Senioren. Erstmals fand er wieder an seinem angestammten Termin 1. Mai statt. „Das war dieses Mal nicht anders zu machen, weil der Termin Sonntag vorher sonst in die Osterferien gefallen wäre“, sagt Sandra Leske aus dem ASV-Organisationsteam.

Der ASV hatte das zuletzt immer so gemacht, um Konkurrenzveranstaltungen aus dem Weg zu gehen. 180 Starter wurden schließlich gezählt, weniger als voriges Jahr. Aus dem hiesigen Raum waren die Erwachsenen an den Fingern abzuzählen. Das tat der Stimmung und Begeisterung der vielen jungen Sportlern aus den heimischen Vereinen keinen Abbruch. Im schnellsten nach Bestzeiten gesetzten 100-Meter-Rennen schaffte Laurenz Meies vom ASV Süchteln als Gesamtzweiter mit 11,80 Sekunden noch vor dem Männersieger Maximilian Münzberg (DJK Novesia Neuss, 11,88) den Sieg bei den U18-Junioren. Meies musste dabei nur den U20-Sieger Fabian Engels (ebenfalls Neuss) mit schnelleren 11,62 ziehenlassen.

Bei den 13-jährigen Jungs entschied Wito Weiß vom ASV Süchteln die 75 Meter (10,54), 800 Meter (2:33,46), 60 Meter Hürden (10,73) und den Weitsprung (4,83) zu seinen Gunsten. Vier erste Plätze heimste auch Luca Bela Undorf von der LG Viersen bei den Zwölfjährigen ein: 75 Meter (11,52), 800 Meter (2:48,72), 60 Meter Hürden (13,14) und im Weitsprung (4,18). Drei Siege verbuchte M10-Junge Basayne Tchagandi über 50 Meter (7,89), 800 Meter (3:02,48) und im Weitsprung (4,20).

Mehr von RP ONLINE