Erfolgreiche Radsportler aus Nettetal

Radsport: Radsportler aus Nettetal holen gute Platzierungen

Die Radsportler aus Nettetal fuhren bei vier Wettkämpfen Erfolge ein.

(off) Erfolgreich waren die Radrennfahrer des SC Union Nettetal bei vier Rennen unterwegs. In Troisdorf fuhr der 61-jährige Manfred Schöndelen bei den Senioren 4 nach 42 Kilometern als Dritter erstmals in dieser Saison aufs Podest. Bei den Frauen belegte Laurien Nolden (49) den siebten Platz. Die Union-Mädchen hatten hier ihr ihr NRW-Cup Rennen: Alina Klenner und Amy White (beide U15) fuhren bei den Mädchen auf Rang drei und vier.

In Hamminkeln wurde es im Senioren-Rennen 3 Guido Tersteegen richtig schnell. Der Schnitt lag über 43 Stundenkilometer. Der Nettetaler fuhr am Ende hinter zwei Niederländern auf Platz drei. Alina Klenner (U15) belegte in Hamminkeln als zweitbeste weibliche Fahrerin den zwölften Platz. Leif Hamacher nahm mit seinen Teamkollegen aus dem NRW-Kader an der anspruchsvollen belgischen Jugendtour teil und beendete das Rennen im Mittelfeld. Das Ergebnis wertete er wegen des hochklassigen Fahrerfelds als Erfolg. In Lustadt (Rheinland-Pfalz) startete Amy White (U15) in der weiblichen Jugend und belegte in der Endabrechnung den vierten Platz. Den goldenen Schlusspunkt setzte ihr kleiner Bruder Philipp (U11): Er fuhr den nächsten Sieg heraus und stand somit erneut ganz oben auf dem Podium.