1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Engagiert im Jugendfußball: Tobias Fuchs vom SV Wickrathberg

Unsere Ehrenamtler : Mit ganz großem Herz für die Jugendarbeit ausgestattet

Tobias Fuchs vom SV Wickrathberg ist leidenschaftlicher Fußballer, er spielt selbst, engagiert sich aber auch intensiv als Nachwuchstrainer.

Klagen gibt es viele, dass sich zu wenig junge Menschen ehrenamtlich engagieren. Doch es gibt Ausnahmen. Zum Beispiel Tobias Fuchs vom SV Wickrathberg, der im vergangenen Jahr im Fußballkreis Mönchengladbach/Viersen bei der Fußballhelden-Aktion die Katergorie „Junges Ehrenamt“ gewann. Der 28-Jährige ist Spieler der ersten Mannschaft in der Kreisliga C. „Wir haben vor aufzusteigen“, sagt der Mittelfeldspieler. Und: „Fußball bestimmt mein Leben.“

Im Normalfall hat er je zweimal die Woche Training als Aktiver mit der eigenen Mannschaft und als Trainer mit den Kleinsten. Die Bambini spielen am Samstagmorgen. Er hat sein eigenes Spiel am Sonntag mit der ersten Mannschaft. Das Besondere ist aber, dass er sich im SV Wickrathberg neben seiner eigenen aktiven Laufbahn auch für die Jugend einsetzt und fördert. Seit Gründung der Bambini-Mannschaft trainiert er dieses Team auch. „Ich fing damit mit meinem Freund an, der den Verein verlassen hat“, erzählt der bei einer Firma als Systemprüfer tätige Tobias Fuchs. „Mein Vater Günther ist für ihn in die Bresche gesprungen und wir sind jetzt ein eingespieltes Team. Das Training mit den Kleinsten macht einen riesigen Spaß“, sagt er. Darauf ist er besonders stolz: „Wir haben bei mehr als zehn Spielen - bis auf eins - alle gewonnen.“

Tobias Fuchs will seine Jungs auf dem weiteren Weg begleiten. „Ab dem Sommer will ich sie auch in die F-Jugend begleiten.“ Er ist voll motiviert. „Mein Verein bezahlt mir auch die Trainerlizenz. Ich freue mich darauf, weil ich dann viel Neues für ein systematisches Training kennenlerne, was ich vielleicht jetzt schon alles richtig mache.“ Neben der Teilnahme an Turnieren setzt er viele soziale Projekte um, um die Jungs zusammenzuhalten. Dabei bezieht er auch die Eltern der Kinder ein. „Ich finde es toll, wie die Bambini-Mütter das Ganze unterstützen.“

 Dazu gehörte zuletzt die Teilnahme am Karnevalszug in Beckrath, „als wir geschlossen in unseren einheitlichen Trainingsanzügen mitgezogen sind“. Sie fertigten zusammen Laternen für St. Martin, machten eine Schnitzeljagd und unternahmen diverse Ausflüge. „Für mich bleibt es spannend“, meint Tobias Fuchs schmunzelnd. Ihn als Sieger der Fußball-Helden des Kreises Mönchengladbach/Viersen erwartet auch noch siebentätige Bildungsreise voraussichtlich im Mai nach Barcelona.