Ein Titel in Solingen kampflos an die KSG Oh Do Kwan Dülken

Taekwondo : Ein Titel geht kampflos an die KSG

Dülkener bei den Taekwondo-Landesmeisterschaften in Solingen.

Die KSG Oh Do Kwan Dülken war bei den Landesmeisterschaften in Solingen mit Trainer Kenan Öksüz und den beiden Taekwondoka Max Paul und Can Karakas erfolgreich vertreten.

Max Paul startete in der Jugend C bis 39kg. Dort kämpft er sich bis ins Viertelfinale, wo er allerdings knapp mit 12:15 unterlag und damit die Bronzemedaille knapp verpasste. Klar, dass die Enttäuschung zunächst groß war. „Dabei kann er auf seine Leistungen in allen gekämpften Turnieren stolz sein, er ist auf einen guten Weg als Kämpfer“, meinte KSG-Vorsitzener Thomas Schneider. Can Karakas wollte in der Klasse Jugend D bis 26kg starten, weil es aber keine anderen Meldungen gab, kam er kampflos zum Titel. Das ärgerte ihn. „Jetzt darf er als Landesmeister nicht mehr an Nachwuchskämpfen teilnehmen, sondern muss sich immer in der der höheren Leistungsklasse messen“, erkläre Thomas Schneider.

Die KSG Oh Do Kwan Dülken bietet speziell für neue Zweikämpfer ein gesondertes Wettkampftraining in der zweiten Jahreshälfte an. Um das Kämpferteam weiter aufzubauen, stehen mehre neue Trainer zur Verfügung.