Lokalsport Ehrgeiziges Golfteam startet in die Saison

Nettetal · Nach drei Aufstiegen in Folge spielt die Herrenmannschaft des GC Haus Bey in der Regionalliga.

 Tom Büschges ist für den GC Haus Bey im Einsatz.

Tom Büschges ist für den GC Haus Bey im Einsatz.

Foto: Büschges

Die erste Mannschaft des Golfclubs Haus Bey ist das Aushängeschild des Vereins. Nahezu sensationell schafften die Hinsbecker vergangene Saison den dritten Aufstieg in Folge und sind mittlerweile in der Regionalliga angekommen. Der Durchmarsch in die dritthöchste Spielklasse Deutschlands ist der größte Erfolg in der Clubgeschichte und passte hervorragend zum 25-jährigen Bestehen des Vereins. Das Erfolgsteam um den neuen Kapitän Marc Deibert, der auf den zurückgetretenen Sven Kurstjens folgt, gibt als Ziel für die am Wochenende beginnende Saison den Klassenerhalt aus.

"Wir gehen wie immer mit einem sehr jungen Team und zahlreichen Jugendspielern an den Start. Gerade die jungen Spieler verfügen über enormes Potenzial", so Kapitän Marc Deibert, "die Jungs sind äußerst ehrgeizig und wollen ihren erfolgreichen Weg weiter fortsetzen. Der eine oder andere träumt vielleicht schon von der 2. Bundesliga, aber wir sollten realistisch bleiben, schon der Klassenerhalt wäre ein riesiger Erfolg." Aber auch die Routiniers des Teams trugen in der Vergangenheit - mit oftmals hervorragenden Leistungen - zum Erfolg der Mannschaft bei. Von ihrer Erfahrung profitieren die Jugendlichen speziell zu Beginn ihrer Karriere in der Clubmannschaft.

Der erste Härtetest steht am Sonntag beim Golf- und Landclub Köln an. Dort messen sich die Hinsbecker mit den Gastgebern sowie dem GC Aachen, dem GC Krefeld-Linn und dem GC Duisburg. Es folgen das Turnier am 27. Mai in Aachen, das Heimturnier in Nettetal am 24. Juni sowie die Turniere in Krefeld (22. Juli) und Duisburg (5. August). Die Mannschaft um die jungen Spitzenspieler Tom Büschges (Handicap +0,8) und Vincent Koppitsch (+0,1) wirkt nach drei erfolgreichen Jahren sehr selbstbewusst, verzeichnete keine Abgänge und umfasst nunmehr einen Kader von 16 Spielern. Neu hinzu kam Tobias Schaffrath vom GC Wildenrath, der über ein Handicap von 4,1 verfügt.

Dass das Herrenteam des GC Haus Bey in den letzten Jahren so erfolgreich war, ist insbesondere der Verdienst der guten Entwicklung beim Nachwuchs. Fast die Hälfte der Spieler aus dem Herrenteam starten deshalb zusätzlich auch in der NRW-Jugendliga, in der die Hinsbecker in der letzten Saison bereits die NRW-Vizemeisterschaft gewannen. "Klar, dass die Jungs in diesem Jahr NRW-Meister werden wollen", verrät Präsident Erhard Backes. Dies jedoch dürfte nicht so einfach werden, denn zum Saisonauftakt musste sich das Haus Bey-Team dem Kölner GC geschlagen geben. Immerhin landeten der GLC Köln und Gastgeber GC Meerbusch noch hinter den Hinsbeckern, die beim nächsten Turnier am komme den Donnerstag Gastgeber sein werden.

(anko)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort