1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Fußball: Ehrenmitglied schon in jungen Jahren

Fußball : Ehrenmitglied schon in jungen Jahren

Helge Heining ist bei der LG Viersen wegen seines großen Engagements nicht wegzudenken.

Viersen (off) Die Leichtathletik-Gemeinschaft Viersen (LGV) erklärte Helge Heining schon im Alter von 44 Jahren zum Ehrenmitglied. Mit Blick auf seine Geschichte bei der LGV ist das aber nicht wirklich eine Überraschung. Weil bereits Helges Vater unter der Leitung des Gründungsvorsitzenden Paul Funk trainierte, war das für ihn Grund genug, seinen Sohn bei dem Leichtathletikverein anzumelden.

Als Sechsjähriger fing er mit Mehrkämpfen an. Seine Stärken lagen aber mehr auf der Mittelstrecke. Besonders gerne lief er die 800 Meter. Als 15-Jähriger stellte mit 1:59,8 Minuten seine Bestzeit auf. In der Pubertät strengte er sich dann nicht mehr ganz so an und schränkte sein Training ein. Seine Grundeinstellung, die Paul Funk ihm früh mit auf dem Weg gab, viele Dinge für andere zu tun und das ehrenamtlich, waren bei ihm vorgegeben. So trat er bereits mit 20 Jahren als Jugendwart und später als Jugendleiter in den Vorstand ein und hatte sicher auch entscheidenden Anteil daran, dass der heutige Vorstand, mit ihm bereits seit 16 Jahren als 2. Vorsitzenden, so ihren Bestand hat. Nebenher ist er auch Leichtathletik-Abteilungsleiter. Auch als zweiter Mann des Gesamtvorstands legt sich Heining besonders ins Zeug. Er plant seine Urlaube nach den LGV-Veranstaltungen. Der Familienvater regelt das Schriftliche, terminiert, plant alle Veranstaltungen und bereitet das internationale Hochsprungmeeting mit vor, steht im regelmäßigen Kontakt zum Sportamt, zum Leichtathletikkreis Niederrhein West, kümmert sich um die Kinderleichtathletik. Das eigene Wettkampfbüro regelt er, meldet die Wettkämpfe an, lädt die Kampfrichter ein, markiert den Wald für den Herbstwaldlauf. Es kann nicht überraschen, dass er sich organisatorisch auch um den neuen Ra(h)serLauf kümmert.

Auch wenn es dieses Mal aus familiären Gründen bei der traditionellen LGV-Fahrt nach Lenggries passen musste, war er schon 15-mal dabei und hat sich laut Vorsitzendem Elmar Orta "um alles Organisatorische rund um die Bahnfahrt und die Koffer gekümmert". Seit über 24 Jahren engagiert sich Helge Heining im Vorstand der LGV, die in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen feiert. Er lebt das Motto der LGV vor. Wie sagte einst der LGV-Gründungsvorsitzende Paul Funk: "Nichts für uns, alles für die Jugend."

(off)