Durchbruch und Hoffnung

Der deutsche A-Jugend-Vizemeister Jens Leewen (TG Jeong Eui Nettetal) schaffte den internationalen Durchbruch bei den Belgium Open in Herentals. Als einziger deutscher Kämpfer holte er einen Sieg. Im Finale traf der 16-jährige Brüggener auf den türkischen Nationalkämpfer, Yakup Kitay. In seinem Halbfinale schaltete dieser schon Orcun Öztürk aus. Öztürk gewann noch vor einer Woche klar gegen Leewen bei der Deutschen Meisterschaft im Finale.

Nach der Niederlage im Finale der Deutschen Meisterschaften am Wochenende zuvor in Unna gegen Öztürk und der damit wohl verpassten Weltmeister-schafts-Chance wurde angenommen, bei Leewen wäre nun die Spannung heraus. „Eigentlich käme der Bundestrainer nicht an Jens vorbei, wenn es um die Teilnahme an der bevorstehenden Weltmeisterschaft geht“, gibt sein Trainer nicht auf: „Als einziger deutscher Athlet stand der Nettetaler in jedem Finale der letzten großen und wichtigen Turniere. Und erkämpfte jetzt auch noch Gold.“ Jens Leewen, auf jeden Fall derzeit einer der besten Kämpfer in Europa, bereitete sich selbst den Weg nach ganz oben - und ein Fünkchen WM-Hoffnung bleibt in Nettetal. „Sollte der Bundestrainer anrufen: wir sind bereit“, kündigt Pistel an. PAUL OFFERMANNS

(RP)
Mehr von RP ONLINE