Fußball : Den Traum von der Bezirksliga-Rückkehr erfüllt

Trainer Klaus Ernst führte die DFC-Fußballer zum A-Liga-Titel. Die Vorfreude auf das Duell gegen den 1. FC Viersen ist groß.

Nach dem lang angestrebten und zuletzt verwirklichten Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga kommt es für den Aufsteiger Dülkener FC in der neuen Saison zu einer Premiere. Erstmals in der Vereinsgeschichte spielen die Dülkener in der gleichen Liga wie der „große“ Nachbar 1. FC Viersen. Und was könnte es für den DFC dann Schöneres geben, als wenn es gleich am ersten Spieltag im Stadtgarten zum Stadtduell gegen den 1. FC Viersen käme.

„Egal, wann der DFC gegen den FC spielt, ich werde mir das Duell auf jeden Fall anschauen. Die Hütte wird bei diesem Spiel auf jeden Fall im Stadtgarten proppevoll sein“, sagt Trainer Klaus Ernst. Nachdem er mit dem DFC die A-Liga-Meisterschaft geholt hatte, übergab er die sportliche Verantwortung n seinen bisherigen Co-Trainer Matthias Denneburg. „Ich habe in Dülken die schönen Zeiten miterleben dürfen, damals unter Gerd Schaeben“, erinnert sich Klaus Ernst. „Deswegen hatte ich nach meinem Amtsantritt als Trainer in Dülken nur einen Wunsch: Den DFC wieder in die Bezirksliga bringen.“ Nach dem knapp verpassten Aufstieg in der vorherigen Saison trumpften die Jungs von Klaus Ernst in der gerade abgelaufenen Spielzeit von Beginnt groß auf. „Ich habe von vornherein gesagt, dass wir aufsteigen wollen“, so Klaus Ernst. „Das sollte die Konkurrenz auch ruhig wissen, so dass sie sich doch ruhig auf uns konzentrieren sollte. Wenn man aufsteigen möchte, muss man diesen Druck auch aushalten,  und wir haben es am Ende auch gepackt.“

Nur noch knapp zwei Wochen haben die Dülkener Pause, ehe der neue Cheftrainer Matthias Denneburg am 1. Juli seine Fußballer zum ersten Training bittet. „In der Vorbereitung werden wir drei bis viermal die Woche trainieren“, sagt Denneburg. „Hinzu kommen einige Testspiele und die Teilnahme am Burgpokal und am Grenzland-Cup.“ Aus personeller Sicht kann Denneburg schon einige Neuzugänge vermelden. Neben Alexander Jütten und Timo Böcken, die schon zur Rückrunde eingesetzt werden konnten, wechseln Niklas Kellers und Joshua Strohfeld vom SC Waldniel in den Stadtgarten. Vom A-Ligisten Union Nettetal II kommt Anoir Bouaziz zum DFC sowie Achmet Al Sultan vom 1. FC Viersen II. „Wir sind noch an zwei bis drei Spielern dran“, so Denneburg. 

Mehr von RP ONLINE