Tischtennis: Dülken steigt ab

Tischtennis: Dülken steigt ab

Nach der 5:8-Niederlage in Dormagen war klar, dass es nichts mehr werden kann mit dem Verbleib der TTC-Frauen in der Tischtennis-Verbandsliga. Süchtelns Oberliga-Männer bleiben im Rennen um die Vize-Meisterschaft.

Tischtennis Die Frauen des TTC Dülken haben es nicht geschafft. Bereits vor dem letzten Spiel gegen Mödrath stand fest, dass Dülken den Klassenverbleib nicht mehr schaffen kann. Durch die 5:8-Niederlage im ersten Spiel des Wochenendes beim TTC Dormagen müssen die Dülkener die Verbandsliga verlassen. Dabei hätte gegen einen der Konkurrenten im Abstiegskampf durchaus ein Sieg gelingen können. Monika Janißen und Renate Seng unterlagen jeweils knapp in fünf Sätzen gegen Birgit Mennicken. Als dann auch noch Annette Düsterhöft mit 2:3-Sätzen gegen Agnieszka Lesnianska verlor, war auch die Chance auf ein Remis dahin. Im letzten Heimspiel gegen den TTC Mödrath verabschiedete sich Dülken trotz der 6:8-Niederlage mit einer guten Leistung aus der Verbandsliga.

Der ASV Süchteln bleibt in der Oberliga auf der Erfolgsspur. Durch den 9:5-Erfolg gegen den TTC Champions Düsseldorf schaffte der ASV den fünften Sieg in Folge und bleibt damit der TG Neuss im Kampf um die Vize-Meisterschaft auf den Fersen. Ohne Oliver Bovians und mit einem angeschlagenen Johannes Seng hatte Süchteln nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet. Fast hätte der ASV einen kompletten Fehlstart hingelegt. Von den drei Auftaktdoppeln sicherte sich Süchteln nur eines. Daniel Halcour und Andreas Küppers benötigten fünf Sätze, um gegen Vincent Arsand und Alexander Knajdek zu gewinnen. "Nur gut, dass Daniel in überragender Form ist und Andreas zu alter Stärke gefunden hat", sagte Teamsprecher Johannes Seng. Daniel Halcour gewann nicht gegen seinen Bruder Dominik in vier Sätzen, mit dem gleichen Ergebnis besiegte er auch Mike Ruf. Fünf Sätze brauchte jeweils Andreas Küppers, um gegen beide zu gewinnen. Wobei er gegen Dominik Halcour bei einer 2:0-Satzführung drei Matchbälle vergab. Johannes Seng, dessen Einsatz wegen Rückenproblemen erst am Freitagabend feststand, war im Einzel ebenfalls nicht zu bezwingen. Für die beiden restlichen Zähler sorgte Thomas Kroppen mit zwei Einzelsiegen.

  • Tischtennis : Der Reserve des ASV Süchteln gelingt der erste Saisonsieg

Die Reserve des ASV Süchteln hielt beim TuS Wickrath lange Zeit gut mit, kassierte aber am Ende eine vom Ergebnis her deutliche 3:9-Niederlage. Tim Schumacher hatte es auf dem Schläger, für ein knapperes Ergebnis zu sorgen. Erst unterlag er mit Thomas Kamps im fünften Satz gegen Michael Rix und Holger Quade. Und auch im Einzel gegen Rix, hatte Schumacher mit 7:11-Punkten im Entscheidungssatz das nachsehen. Keine Chancen hatte Frank Taschen bei seinem Rückrunden-Debüt. Gegen Holger Quade und Josef Frehn gelang ihm kein Satzgewinn.

(RP)