DM-Titel im Duathlon für den Viersener Sven Imhoff

Duathlon : Viersener holt DM-Titel im Duathlon

Sven Imhoff, der für das Tri-Team Maxmo aus Mönchengladbach an den Start geht, gewann in Alsdorf die Altersklasse der über 40-Jährigen souverän.

Der Viersener Sven Imhoff vom Tri-Team Maxmo LG Mönchengladbach hat kürzlich bei den Deutschen Duathlon-Meisterschaften in Alsdorf in der Altersklasse der über 40-Jährigen mit komfortablem Vorsprung den Titel geholt und imponierte dabei mit der schnellsten Radzeit.

Nach zehn Kilometern Laufen, 60 Kilometern Radfahren und nochmals zehn Kilometern Laufen nach 2:43:14,72 Stunden überquerte er als Erster seiner Altersklasse und Achter der Gesamtwertung das Ziel. Die ersten zehn Kilometer lief der 40-Jährige in 35:37 Minuten und meisterte mit über 41 Stundenkilometern im Schnitt die 60 Kilometer Radstrecke in 1:27:27 Stunden, unter dem Strich die schnellste aller Radzeiten. Die abschließenden zehn Kilometer lief er dann noch in 37:35 Minuten. Der Vorsprung gegenüber seiner nationalen Konkurrenz betrug am Ende mehr als vier Minuten. Keiner seiner Altersklassen-Kollegen kam annähernd an ihn heran. „Zum Schluss taten mir meine Beine ganz schön weh“, sagte Imhoff nach dem Rennen. „Das Training lief in diesem Jahr nicht ganz so strukturiert wie die Jahre zuvor. Zudem werde auch ich älter“, meinte der Viersener Sportwissenschaftler schmunzelnd.

Stephan Goraus schaffte in der gleichen Altersklasse Platz neun und 3:11:16,26 Stunden. Der neu in die Altersklasse M60 aufgestiegene noch 59-jährige Thomas Meiners (beide Dülkener SV) holte den sechsten Platz in 3:27:38,09 Stunden. Er ist regelmäßiger Teilnehmer bei der Powermann-WM im schweizerischen Zofingen auf der Langdistanz und daher ein ganz anderes Streckenprofil gewöhnt.

Mehr von RP ONLINE