Fußball: Dilkrath und Brüggen in Torlaune

Fußball: Dilkrath und Brüggen in Torlaune

Doppelten Grund zur Freude hatte Niederrheinliga-Spitzenreiter Fortuna Dilkrath. Zunächst siegten die Fußballerinnen von Oliver Lörsch beim 1. FC Wülfrath 5:0, dann erfuhren sie aus Heißen, dass Dilkraths schärfster Konkurrent SV Hemmerden nur 1:1 gespielt hatte. "Das hört sich ja gut an", waren sich Lörsch und Dilkraths Manager Norbert Pollen einig. In Wülfrath tat sich Fortuna in den ersten 45 Minuten schwer. Gegen die 6er-Abwehrkette des Gegners fanden sie lange Zeit kein Konzept. Erst nach dem Wechsel sorgten die Gäste-Spielerinnen für klare Verhältnisse und trafen innerhalb von nur wenigen Minuten durch Natalie Barauskas (2), Birgit Klein und Sarah Kienitz viermal ins Schwarze. "Die Standpauke in der Pause war draußen richtig gut zu hören", sagte Pollen. "Aber sie hat richtig etwas bewirkt, was die Tore ja bewiesen haben." Den fünften Treffer steuerte Denis Tölke bei. Am Sonntag erwarten die Dilkratherinnen nun im Derby den FSC Mönchengladbach.

Mit einem 7:0-Sieg bei der SVG Neuss-Weißenberg verteidigte TuRa Brüggen die Spitze in der Landesliga. Die Tore für die Mannschaft von Freddy Hermans markierten Petra Heines (3), Denise Hövelmeier (2), Michaela Jennen und Katja Hermans. Einen packenden Kampf bis zur letzten Minute lieferten sich die im Derby der Dülkener FC und der TSV Kaldenkirchen, den die Gäste schließlich in der Schlussphase für sich entschieden. Die Kaldenkirchener Tore schossen Jenny Winkens, Mareijke Hardt und Sarah Heimes. "Meine Spielerinnen haben nie aufgesteckt, haben gekämpft und sich den Sieg am Ende dann auch verdient erspielt", freute sich Kaldenkirchens Trainer Nico Huss. Sein Kollege auf der Ge–genseite Heiko van der Velden: "Das Ding hätten wir nicht verlieren brauchen."

Eine unerwartete 0:2-Niederlage fing sich in der Bezirksliga der Dritte SuS Schaag gegen den 1. FFC Düsseldorf ein. "Die waren aggressiver und spielfreudiger", ärgerte sich SuS-Trainer Lothar Schinkels. "Die Niederlage für uns geht klar in Ordnung."

  • Fußball : Brüggen verspielt gegen Dilkrath zwei Führungen

In der Kreisliga setzt Fortuna Dilkrath II den Triumphzug durch die Liga fort. Der Spitzenreiter bezwang Blau-Weiß Meer durch die Tore von Denise Tölke (4), Julia Wolters (2), Marion Pollen (2) und Birgit Stevens 9:0. 2:0 besiegte TuRa Brüggen II Niersia Neersen. Die Tore erzielte Bianca Lennartz. Stark ersatzgeschwächt hatte Fortuna Dilkrath III im Heimspiel gegen Viktoria Anrath beim 0:5 nicht die Spur einer Chance. Im Derby unterlag VSF Amern Neuling SuS Schaag II mit 1:2. Nach dem 1:0 für Schaag durch Jana Bauch glich Nadja Floeren aus. Das Siegtor für Schaag fiel in der 90. Minute durch Ann Kathrin van Kessel.

(RP)