Fußball-Bezirksliga : Neuer TDFV-Kader nimmt Gestalt an

In der Fußball-Bezirksliga spielen die Viersener als Aufsteiger eine gute Rolle. Für die neue Saison will sich der TDFV personell aber noch besser aufstellen.

Auch wenn die Ergebnisse zuletzt nicht mehr stimmten: Der TDFV Viersen gehört den Überraschungen der noch laufenden Saison in der Fußball-Bezirksliga. Für das kommende Jahr hat sich der Verein vorgenommen, konstanter zu spielen - und dafür bereits kräftig auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Besonders in der Offensive sahen die Verantwortlichen Handlungsbedarf. Die Lücke, die Thomas Tümmers durch seine Rückkehr zu Türkiyemspor Mönchengladbach reißt, sollen Samuelson Forestal und Adiel Dias Lemos vom 1. FC Mönchengladbach schließen. Während Forestal, der erst vorigen Sommer vom ASV Süchteln ins Westend wechselte, bislang auf 25 Einsätze kommt und dabei neun Tore erzielte und fünf Vorlagen gab, hat der Brasilianer Dias Lemos lediglich acht Kurzeinsätze zu verzeichnen. Ebenfalls vom Landesligisten kommt Raphael Jr. Hermogenio Gomes, der seit September aber nicht mehr im Kader des Landesligisten auftauchte.

Ähnlich verhält es sich bei Hussam Saleh und Gitano Paul. Saleh war in der Hinrunde der Stammtorhüter des Mönchengladbacher B-Ligisten KFC Welate Roj, hat seither aber keine Partie mehr absolviert. Abwehrmann Paul stand letztmalig im Februar im Kader des VfB Uerdingen. Der dritte Neuzugang für die Defensive ist der 20-jährige Efe Eyibak von der Reserve des VfR Fischeln, zudem ist der im Winter aus Grefrath gekommene Tobias L‘Herminez in der neuen Saison endlich für die erste Mannschaft der Viersener spielberechtigt.

Weitere prominente Neuzugänge sind die Mittelfeldspieler Ali Aymirgen vom Ligakonkurrenten Dülkener FC sowie Furkan Yalcin, der mit der Holzheimer SG derzeit um den Klassenerhalt in der Landesliga kämpft. „Es laufen noch weitere Gespräche“, verrät Bektas Sahin, der beim TDFV sowohl die Position des Sportlichern Leiters als auch des Teammanager bekleidet. „Aber ich denke, dass wir schon jetzt besser aufgestellt sind als zu Beginn der aktuellen Spielzeit.“ Den TDFV Viersen verlassen werden neben Thomas Tümmers auch Safer Erdogan (ebenfalls Türkiyemspor Mönchengladbach) sowie Emre Senkul, Burhan Kazmaci und Yaruzhan Özün (Ziel unbekannt).

Mehr von RP ONLINE