1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: Der ASV Süchteln will mit neuer Strategie punkten

Fußball : Der ASV Süchteln will mit neuer Strategie punkten

Als "durchwachsenen Start" kann man das bezeichnen, was der ASV Süchteln in seinen ersten Spielen der neuen Landesliga-Saison abgeliefert hat.

Drei Punkte aus zwei Spielen, eine 1:3-Niederlage im Saisonauftakt beim SC Union Nettetal und dann der 3:1-Erfolg gegen den VfL Tönisberg. Trainer Danny Pala möchte nun am Sonntag (15 Uhr) beim 1. FC Kleve das eigene Punktekonto weiter auffüllen.

Doch in Kleve wird das wohl nicht zur leichtesten Aufgabe. Der dortige 1. FC startete souverän in die Saison. In der ersten Partie schlug das Team Trainer Thomas von Kuczkowski den Rheydter SV 3:0. Es folgte ein 4:1 in Moers.

Auch deswegen weiß Pala um die Rollenverteilung in dieser Begegnung. "Kleve geht klar als Favorit in dieses Spiel, schließlich haben sie sechs Punkte aus zwei Spielen geholt", sagt Danny Pala. Zudem muss der Trainer mit Michel Anthony, der in der letzten Partie nach einem Handspiel an der Mittellinie die gelb-rote Karte sah und damit noch gesperrt ist, und Marlon Smikalla auf zwei wichtige Akteure verzichten.

Und dennoch betont der Übungsleiter, dass er Vertrauen in seine junge Mannschaft hat. Die Tatsache, dass sein Team nach der Auftaktniederlage eine positive Entwicklung zeigte, stimmt Pala zuversichtlich. "Gegen Nettetal hat man den Spielern Angst auf dem Platz angesehen. Die war gegen Tönisberg verschwunden und wir haben uns mehr zugetraut", sagt Pala. Doch abgeschlossen ist die Entwicklung der Mannschaft damit noch lange nicht.

  • Lokalsport : ASV Süchteln knackt die 40-Punkte-Marke
  • Handball : ASV Süchteln mit starkem Torwart
  • Fußball : ASV Süchteln feiert wichtiges Erfolgserlebnis

Süchtelns Strategie ist derzeit noch in der Mache. Der Trainer möchte in Zukunft mehr Spielanteile seiner Mannschaft sehen. Frühes Pressing lautet die Devise der Zukunft. "Ich möchte, dass die Jungs nicht mehr nur abwarten, sondern selbst das Spiel gestalten", sagt Pala. Aber er weiß auch, dass ein solches Vorhaben Zeit braucht: "Natürlich ist das ein Prozess, der dauert. Aber wenn die Strategie dann klappt, macht das Spiel so umso mehr Spaß."

Spaß am Spiel ist das Eine, doch Süchteln will auch Punkte holen— möglichst schon am Sonntag. "Vielleicht klappt der offensivere Spielaufbau dann schon. Die Karten werden auf jeden Fall wieder neu gemischt", sagt Pala.

(RP)