Damen des TV Lobberich vor Heimspiel gegen die HSG Adler Haan

Handball-Oberliga : Spitzenreiter gastiert in Lobberich

Lobberichs Oberliga-Handballerinnen empfangen am Sonntag die HSG Adler Haan.

Im letzten Heimspiel dieser Saison erwarten die Handballfrauen des TV Lobberich den Oberliga-Spitzenreiter HSG Adler Haan. Die Gäste weisen drei Punkte Vorsprung auf ihre Verfolger auf und benötigen zumindest noch einen Punkt, um den Aufstieg in die Regionalliga perfekt zu machen. Auf den TVL wird also einiges zukommen.

Besonders in der Defensive müssen die Schützlinge von Trainer Marcel Schatten auf der Hut sein, denn Haan weist mit Abstand den torhungristen Angriff der Liga auf. Rückraumspielerin Leonie Fagin warf bereits 168 Tore und liegt im Liga-Ranking damit auf Rang drei, Außenspielerin Nadine Hoelterhoff bringt es mittlerweile auch schon auf stattliche 135 Treffer. „Wir dürfen uns aber nicht nur auf diese beiden Spielerinnen konzentrieren“, warnt Schatten. „Bei Haan weisen alle Spielerinnen eine enorme Torgefahr auf. Sowohl das gebundene Spiel, als auch die Tempogegenstöße sind stets brandgefährlich.“ Mut können die Lobbericherinnen jedoch aus dem Hinspiel schöpfen, beim 26:30 waren sie bis auf die letzten zehn Minuten ein absolut gleichwertiger Gegner. Dabei fehlten damals wichtige Spielerinnen.

„Natürlich wollen wir uns im letzten Heimspiel anständig von unseren Fans verabschieden“, betont Schatten. „Und das kann man am besten mit einem Sieg machen.“ Personell kann er dabei aus dem Vollen schöpfen. „Voraussichtlich sind alle Spielerinnen von uns fit“, erklärt Schatten.

Mehr von RP ONLINE