Damen des ASV Süchteln nach dem Heimspiel gegen TTC Brauweiler

Tischtennis-Oberliga : ASV-Frauen starten mit Unentschieden in Oberliga-Saison

Die Tischtennisspielerinnen des ASV Süchteln sind mit einem Teilerfolg in die Oberliga-Saison gestartet. Gegen den TTC GW Brauweiler gelang dem ASV an eigenen Tischen ein 7:7. Vor dem Spiel hatte Süchteln zwar mit einem Sieg geliebäugelt, weil aber Lisa Thieme verletzungsbedingt alle Einzel- und Doppelspiele aufgeben musste, hatten die Gäste aus dem Stadtteil von Pulhiem bereits vier kampflose Punkte sicher.

Beim 6:4-Zwischenstand sah es kurzfristig dennoch nach einem ASV-Sieg aus, aber anschließend gewann nur noch Isabell Güdden ein Einzel. Güdden war mit drei Einzelsiegen und dem Erfolg mit Jacqueline Resing im Auftaktdoppel insgesamt die fleißigste Punkte-Sammlerin bei den Gastgeberinnen. Neuzugang Jacqueline Resing holte mit dem Sieg gegen Anna Bley einen wichtigen Punkt. Gegen Lisa Stark verlor sie nur knapp in fünf Sätzen. Sanja Geneschen holte zwei Siege.

Leichtes Spiel hatte in der NRW-Liga Titelanwärter TTC Waldniel an eigenen Tischen gegen den TTC Grevenbroich, unter dem Strich stand ein deutlicher 9:1-Sieg. Schon nach den Eingangsdoppeln legten die Gastgeber eine deutliche 3:0-Führung vor und stellten die Weichen auf Sieg. In den Einzeln sorgten Jörg Evertz (2), Gungjian Zhan, Holger Quade und Michael Poos für überaus klare Verhältnisse. Da war es leicht zu verkraften, dass Özcan Sener im unteren Paarkreuz seine Partie gegen Valerij Stoll deutlich mit 0:3 verlor.