1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Concordia Viersen nach NIederlage beim TuS Wickrath

Fußball-Kreisliga A : Concordia Viersen muss in die Kreisliga B runter

Das entscheidende Spiel beim TuS Wickrath verloren die Concorden mit 1:4.

Die Fußballer von Concordia Viersen spielen nächste Saison in der Kreisliga B. Im entscheidenden letzten Saisonspiel der A-Liga des Fußballkreises Mönchengladbach/Viersen gab’s beim Drittletzten TuS Wickrath eine 1:4-Niederlage. „Schade, ich hätte mich so gerne mit dem Klassenerhalt verabschiedet“, sagte Tainer André Jansen, der in der neuen Saison die SG Kaarst übernimmt. Seine Nachfolge tritt Tobias Beier (Dülkener FC) an.

„Wir haben wirklich richtig gut begonnen und sind auch entsprechend mit 1:0 in Führung gegangen“, so Jansen. „Als wir uns dann den Ausgleich eingefangen haben, hat man direkt bei unseren Spielern gemerkt, dass die Motivation nicht mehr so wie vorher war. Zum Schluss habe ich dann noch einmal alles auf eine Karte gesetzt, da uns ja ohnehin nur ein Sieg zum Klassenerhalt gereicht hätte. Aber das ist dann leider nicht gut gegangen. Wickrath hat mit dem Sieg gegen uns den Klassenerhalt verdient.“

Die Viersener fuhren hochmotiviert nach Wickrath. Entsprechend kontrolliert gestalteten sie dann auch ihr Spiel gegen die Wickrather, denen die Anspannung auch entsprechend anzumerken war. Nach der ausgeglichenen ersten Hälfte schoss Marvin Müller gleich nach dem Seitenwechsel die Führung für die Gäste. Aber als die Wickrather dann durch Philipp Brandner, der einen lupenreinen Hattrick landete, mit auf 3:1 in Führung gingen, war es um die Moral der Viersener endgültig geschehen. „Der Rückstand, dann die Hitze, ich kann meinen Jungs wirklich keinen Vorwurf machen. Sie haben alles versucht“, sagte Jansen.