Christina Lehnen aus Bracht und Anna Lehnen aus Waldniel bei Staffel-DM erfolgreich

Leichtathletik : Duo aus dem Grenzland sorgt bei DM für Furore

Die Brachterin Christina Lehnen und die Waldnielerin Anna Bommes liefen zusammen Victoria Datta für das LAZ Mönchenglabdach als jüngere Staffel bei der U18 eine starke Zeit und weit nach vorn.

Die Brachterin Christina Lehnen und die Waldnielerin Anna Bommes haben bei den Deutschen U20-Jugendmeister-schaften für Langstaffeln in Wetzlar für Furore gesorgt. Mit Victoria Datta als Dritte im Bunde der 800-Meter-Staffel holten sie als jüngere U18-Staffel im Trikot des LAZ Mönchengladbach den achten Platz in 7:02,83 Minuten unter 21 Teams.

Das Trio kam aufgrund der Vorlaufzeit in den langsameren Zeitlauf. Startläuferin Victoria Datta musste sich zunächst im engen Feld durchsetzen. Erwartungsgemäß war das Tempo nicht allzu hoch, so dass sie nach 250 Metern nach vorne ging und das Tempo erhöhte. Das Feld reagierte. Es blieb eng bis zum ersten Wechsel. Datta übergab nach 2:26 Minuten mit einem kleinem Rückstand den Staffelstab an Christina Lehnen. Die löste ihre Aufgabe ebenfalls gut in gleichmäßig hohem Tempo, ging nach vorne und übergab nach 2:19 Minuten an Schlussläuferin Anna Bommes. Die Waldnielerin lief ebenfalls gut an und brachte nach starken 2:17 den Staffelstab sicher über die Linie. Sie musste lediglich die starke Blanca Dörfel (Stg Diez/Lehmen) auf der Zielgeraden passieren lassen. Die Zeit für das LAZ-Trio: 7:02,83 Minuten. Nach bangen Minuten während des schnelleren Zeitlaufs stand dann für die LAZ-Mädels fest: Sie durften als Gesamt-Achte zur Siegerehrung. Schneller lief bis dato noch keine 3x800-m Staffel des LAZ. „Das habe ich nun davon. Ich melde meine Tochter im selben Verein an, in dem ich damals im selben Alter auch gelaufen bin“, sagte Mutter Silke Bommes. „Und dann macht sie doch mit ihren Vereinskameradinnen einfach den 28 Jahre bestehenden LAZ-Frauen-Vereinsrekord der 800-Meter-Staffel platt.“

Mehr von RP ONLINE