1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Bronzemedaille für Madeline Folgmann aus Nettetal bei den Egypt Open

Taekwondo : Bann gebrochen: Nettetalerin holt erste Medaille der Saison

Bei den Egypt Open kämpfte sich Madeline Folgmann bis in Halbfinale und gewann Bronze. Vereinskamerad Raoul Heurs ging in Slowenien leer aus.

Madeline Folgmann kann es doch noch: Nachdem die Weltklasse Taekwondoka von der TG Jeong Eui Nettetal bei den ersten Turnieren des Jahres leer ausgegangen war, holte sich die 22-Jährige als Teil der deutschen Damen-Nationalmannschaft im ägyptischen Hurghda bei den Egypt Open in der Gewichtsklasse bis 55 kg die Bronzemedaille. Ihr Vereinskamerad Raoul Heurs ging dagegen bei den Slovenia Open in der Jugend leer aus.

Die Weltranglisten-Dritte Madeline Folgmann (bis 53 kg) traf in Hurghada nach einem Freilos auf die Ägypterin Farida Amr. Gleich zu Beginn des Kampfes sorgte die Nationalkämpferin für klare Verhältnisse und setzte zwei Kopftreffer zum 6:0. Mit einem vorzeitigem 25:5- Sieg zog sie letztlich ins Viertelfinale. Dort zeigte Folgmann gegen die italienische Nationalkämpferin Erica Nicoli ihre Erfahrung und zog mit 10:3 verdient ins Halbfinale ein. Nächste Gegnerin war die Olympia-Zweite Tijana Bogdanovic. Die Seenstädterin störte die Serbin sehr effektiv und ging so mit 0:0 in die zweite Runde. Dann verließ Madeline Folgmann aber ihre Marschrichtung. Von sich aus machte sie zu wenig Druck, was die Serbin stark machte. Gegen die starke Serbin, jüngst auch Siegerin des Presidents Cup hatte sie letztlich keine Chance und unterlag mit 0:17. „Da ist noch deutlich Luft nach oben“, meint Madeline Folgmann. „Was ich gut gemacht habe, nehme ich mit. Und an dem Rest muss ich jetzt hart arbeiten.“ Als Dritte sicherte sie sich immerhin die erste Medaille des Jahres und die damit verbundenen 7,2 Punkte für die Ranglisten. „An die denken wir zurzeit nur sekundär. Wir sehen von Kampf zu Kampf weiter und müssen immer wieder an unsere optimale Leistung anknüpfen. So kommen wir langfristig ans Ziel“, sagte ihr Trainer Björn Pistel. Nächste Woche geht es für das Duo aus Nettetal schon gleich weiter nach Las Vegas zu den US Open. „Unser Turnierplan ist für die nächsten Wochen eng gespickt“, so Björn Pistel.

  • Madeline Folgmann (links) aus Nettetal bei
    Sportvereine in Nettetal : Kreis unterstützt Taekwondo-Stützpunkt
  • Seit 2004 ist das Hamburger Kaiser-Quartett
    Kultur in Nettetal : Open-Air-Konzert mit Kaiser-Quartett vor Burg Bocholt
  • Kabarettist Jürgen Becker war jetzt auf
    Auftritt in Kaarst-Vorst : Jürgen Becker setzt Schlusspunkt unter den Open-Air-Sommer

Er war mit Raoul Heurs (Jugend A, bis 73 kg) zu den Slovenia Open gereist, für den Nachwuchskämpfer lief es allerdings nicht ganz so rund. Zwei klare Kopftreffer gegen den Slowenen Tilen Ajhmajer brachten ihm keine Wertung. Der Ausgleich zum 8:8 fiel erst sehr spät in der letzten Runde. Quasi mit Kampfende hatte Heurs sehr viel Pech und kam aus dem Infight heraus zu Fall und kassierte damit einen Minuspunkt. Die Niederlage in der Vorrunde fiel für Heurs mit 8:9 ziemlich knapp aus. Für den jungen Kämpfer der TG Jeong Eui Nettetal gehts schon in zwei Wochen bei den Dutch Open in Eindhoven weiter.