1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Borussia Dortmund bei U10-Hallenturnier in Nettetal erfolgreich

Jugendfußball : Nachwuchskicker begeistern Zuschauer in Nettetal

U10-Talente von Borussia Dortmund gewannen internationales Hallenturnier. Die heimischen Teams schlugen sich wacker.

Zwei Tage voller Spiel, Spaß und Spannung liegen hinter den Nettetaler U10-Juniorenfußballern. Bei der 14. Auflage des internationalen Volksbank-Cups am vergangenen Wochenende in der Werner-Jaeger-Halle reichte es zwar für keines der heimischen Teams zum Weiterkommen, trotzdem sorgten diese am Finaltag für das heimliche Highlight des Turniers.

Die Halle in Lobberich platzte auch in diesem Jahr wieder aus allen Nähten. Die Stars von Morgen zeigten auf dem Parkett ihr Können und begeisterten die Zuschauer. Am Ende krönte sich der Nachwuchs von Borussia Dortmund mit dem Titel, den er sich nach tollen Leistungen und einem dramatischen Finalsieg im Elfmeterschießen gegen den MSV Duisburg (2:1) redlich verdiente. Dahinter landeten Borussia Mönchengladbach und der VfL Bochum. Die beiden ausländischen Vertreter mussten schon nach der Vorrunde die Segel streichen. Feyenoord Rotterdam sicherte sich mit einem 6:0-Erfolg über den 1. FC Magdeburg zumindest noch den siebten Platz, der SV Blerick erreichte Platz 14.

Gegen diesen startete Gastgeber Union gut ins Turnier, holte beim 2:2 gleich einen Punkt. Ein Sieg gelang den Hausherren auch noch: Mit einem 3:1 gegen den VfR Krefeld-Fischeln behaupteten sie Platz sechs in der Gruppe A. In der anderen Gruppe landete die Stadtauswahl nach Siegen gegen den SC Kapellen-Erft (3:1) und FC Wegberg-Beeck (7:1) ebenfalls auf dem sechsten Rang. So kam es am Sonntag zum Duell zwischen den beiden Grenzland-Teams - nach den gesammelten Erfahrungen in der Vorrunde natürlich ein absolutes Highlight für die jungen Kicker. Die Stadtauswahl setzte sich mit 3:1 durch und schloss somit als Elfter ab.

Das wieder einmal hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld lässt keinen Zweifel daran, dass das Turnier längst einen festen Platz im Kalender der inländischen Top-Klubs hat. Der 15. Auflage im kommenden Jahr dürfte also kaum etwas im Wege stehen.