Bonko Smoljanovic aus disziplinarischen Gründen nicht mehr im Kader des ASV Süchteln

Fußball-Landesliga: Kriselnder ASV Süchteln sortiert Abwehrspieler aus

Sie warten seit sieben Spielen auf einen Sieg und geraten im Abstiegskampf in immer größere Gefahr: Die Fußballer des ASV Süchteln haben sich zu einem kleinen Sorgenkind in der Landesliga entwickelt.

Und jetzt gibt’s vor dem nächsten wichtigen Spiel am Sonntag beim FSV Vohwinkel (15 Uhr) auch noch Unruhe in der Mannschaft. Innenverteidiger Bonko Smoljanovic wurde mit sofortiger Wirkung dem Kader gestrichen. „Aus disziplinarischen Gründen“, sagte Heinrich Losing, „solange ich beim ASV Trainer bin, spielt er nicht mehr.“

Nach der jüngsten Niederlage gegen Odenkirchen war Heinrich Losing mit der Einstellung manches Spielers nicht zufrieden. Kaum war die Partie abgepiffen, verließ zum Beispiel einer fluchtartig den Sportplatz und erntete dafür das Unverständnis der Trainers. Smoljanovic gehörte in der Hinrunde noch zu den Stammkräften in der Süchtelner Viererkette, wurde aber jüngst dreimal in Folge nicht berücksichtigt. „Gegen Odenkirchen wollte ich ihn einwechseln“, sagte Losing. Wieso es nicht dazu kam, blieb aber im Vagen. Doch trotz der unerfreulichen Personalie hat Losing Hoffnung. Schließlich gab es auch bei der Niederlage gegen Odenkirchen gute Ansätze. „Es war wieder nicht alles schlecht, aber wir waren erneut in den entscheidenden Momenten nicht gallig genug, unser Tor zu verteidigen und auch Tore zu erzielen“, erklärt Losing zurück. Jetzt wird es aber höchste Zeit, sich mit einem Sieg ein wenig Luft zu verschaffen. „Jedem sollte bewusst sein, dass es für uns wie in der letzten Saison jetzt nur noch um den Klassenerhalt geht. Das Gute ist, dass wir alles in der eigenen Hand haben“, stellt Heinrich Losing klar.

Der FSV Vohwinkel steht nur zwei Punkte vor dem ASV, bangt also auch um den Klassenerhalt. Der Unterschied: Die Wuppertaler feierten immerhin schon zwei Siege nach der Winterpause, beide gegen direkte Konkurrenten aus dem Tabellenkeller. Heinrich Losing schätzt den morgigen Gegner. „Es wird uns ein heißer Tanz erwarten. Wir spielen gegen einen Oberliga-Absteiger und müssen dort alles abrufen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen“, erklärt der ASV-Coach, der weiterhin an sein Team glaubt: „Mir gibt Hoffnung, dass wir in jedem Spiel unsere Möglichkeiten hatten und nicht von Anfang an chancenlos waren.“

Zum Personal Ausfälle: Duzaar (berufsbedingt), Smoljanovic (aus dem Kader gestrichen). Einsätze fraglich: Banasch (Prellung), Heinrichs (Zerrung), Cox, Schürmann (beide krank), Di Buduo (Muskelfaserriss).

Mehr von RP ONLINE