Lokalsport: BMX-Fahrer Meik Münnich nähert sich seiner WM-Form

Lokalsport: BMX-Fahrer Meik Münnich nähert sich seiner WM-Form

Die Teilnahme an den BMX-Weltmeisterschaften in den USA im vergangenen Jahr war für den Süchtelner Meik Münnich ein absolutes Highlight in seiner noch jungen Karriere. Ab dem 1. Juni folgt das nächste, denn dann steht eine neue WM-Auflage in Baku (Aserbaidschan) an. Auf dem Weg dorthin ist das nächste Eurocup-Rennen am Wochenende in Belgien ein wichtiger Formtest.

Wegen der Ergebnisse der vergangenen Wochen kann der Elfjährige allerdings zuversichtlich sein. In Ahnatal bei Kassel fand der erste von drei Läufen des Three-Nations-Cup's statt, wo Fahrer aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland starteten. Dort musste sich Meik Münnich mit dem älteren Jahrgang messen und kam an beiden Wettkampftagen immerhin bis ins Achtelfinale. Beim sechsten und siebten Lauf des European-Cup's im niederländischen Kampen, bei dem sich der Süchtelner wieder mit Fahrern aus zehn Nationen messen musste, steigerte sich Münnich. Am ersten Renntag kam er bis ins Viertelfinale, am zweiten Tag hätte es beinahe sogar zum Halbfinale gereicht.

Voriges Wochenende ging es dann nach Vechta zur Landesverbandsmeisterschaft und zum Nord Cup. Am Samstag fuhr Meik Münnich auf Platz drei und wurde damit Landesverbandsmeister von Nordrhein-Westfalen, womit er sich auch für die Deutschen Meisterschaften im Juni in Weiterstatt qualifizierte. Am Sonntag gab es dann einen Lauf zum Nord Cup, den der Elfjährige mit großem Vorsprung für sich entscheiden konnte.

(ben-)