Viersen : Bronze für Deutschland bei Billard-WM

Deutschlands A-Team hat bei der Dreiband-Billard-Weltmeisterschaft in Viersen das Finale knapp verpasst. Deutschland hat damit die Bronze-Medaille gewonnen.

Spitzenspieler Martin Horn unterlag dem niederländischen Spitzenspieler Dick Jaspers 29:40. Stefan Galler konnte den Punkterückstand am zweiten Spieltisch nicht wettmachen. Für Martin Horn war das allerdings nur ein kleines Trostpflaster. "Die Niederlage ist sehr bitter, ich habe bei dieser WM nicht gut genug gespielt, um ins Finale zu kommen. Ich habe gekämpft, bin aber spielerisch vieles schuldig geblieben. Das muss ich analysieren", sagte Horn. Galler hingegen spielte eine gute WM, doch in der Summe reichte das nicht.

Im Finale am Sonntag um 14 Uhr treffen die Niederländer auf Doppelweltmeister Belgien. Eddy Mercks und Frédéric Caudron setzten sich mit einem Punkt Vorsprung gegen die Türkei durch. Somit kann Belgien das WM-Triple voll machen.

("")