Handball: Barbee wechselt von Lobberich zum TSV Kaldenkirchen

Handball: Barbee wechselt von Lobberich zum TSV Kaldenkirchen

Kevin Barbee spielt in der kommenden Saison wieder für seinen Heimatverein TSV Kaldenkirchen. Der 21-jährige Rechtshänder hatte als B-Jugend-Handballer nicht ganz ohne Nebengeräusche das blau-weiße Trikot des TSV gegen das rot-weiße Hemd des Nachbarn aus Lobberich getauscht. Dort gelang ihm mit den Männern schon in jungen Jahren der Oberliga-Aufstieg.

Nach den Erfahrungen in der Oberliga wurde es zuletzt ruhiger um ihn. Nun wagt er in Kaldenkirchen einen Neustart im Verbandsliga-Team. "Die Entscheidung zu wechseln, fiel mir nicht gerade schwer", sagt Barbee. Beim TSV habe er wieder die Möglichkeit, mit Freunden in einer Mannschaft zu spielen, die er teilweise seit dem Kindergarten kenne. Er dankte auch den Verantwortlichen beim TSV, die ihm die Rückkehr erleichtert hätten. "Der damalige Abgang war im Lager der TSV nicht unumstritten", meint der Sportliche Leiter des TSV, Volker Hesse. Man habe darüber gesprochen und es nun zu den Akten gelegt. "Wir freuen uns, einen Spieler begrüßen zu dürfen, dessen Mehrwert für unser Team seiner Flexibilität liegt. Kevin kann auf allen Positionen im Rückraum spielen, aber auch mal auf Linksaußen oder am Kreis aushelfen", erklärt Hesse.

(wiwo)
Mehr von RP ONLINE