1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

ASV Süchteln vor dem Spiel beim SC Kapellen-Erft

Fußball-Landesliga : ASV vor anspruchsvoller Aufgabe beim SC Kapellen

(ben-) Drei, maximal fünf Punkte fehlen dem ASV Süchteln aus den acht noch ausstehenden Spielen, dann kann er eine weitere Saison in der Fußball-Landesliga planen. Zu verdanken haben die Süchtelner diese im Vergleich zu vor ein paar Wochen komfortable Lage einem Zwischenspurt mit vier Siegen in Folge.

Doch ob es schon am Sonntag reicht, um einen entscheidenden Schritt Richtung Klassenverbleib zu gehen, ist fraglich. Denn es geht am Sonntag zum Aufstiegsanwärter SC Kapellen-Erft.

Und von dem hat ASV-Coach Heinrich Losing eine hohe Meinung: „Das ist ein Topteam, das in der breite sehr gut aufgestellt ist. Mit Ausnahme von Amern ist das schon eine deutlich höhere Qualität als bei unseren letzten Gegnern.“ Abgesehen von den Amernern haben die Süchtelner ihre Siegesserie nämlich mit Erfolgen gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte zustande gebracht. Doch auch wenn Losing von der hohen Qualität der Gastgeber überzeugt ist, denkt er gar nicht daran, schon vorher klein beizugeben. „Wir wollen unseren Lauf fortsetzen. Schließlich haben wir nichts zu verschenken“, betont Losing. In die Karten könnte dem ASV spielen, dass die Kapellener voriges Wochenende im Topspiel gegen TVD Velbert knapp 0:1 verloren und dabei in der aufgeheizten Atmosphäre auch noch drei Platzverweise kassierten. Dass Kapellen durchaus auch auf eigenem Platz verwundbar ist, zeigten die klaren Hinrunden-Niederlagen gegen Cronenberg (1:5), TVD Velbert (2:5) und Amern (0:4). Heinrich Losing, der auch personelle Probleme hat, gibt als Erfolgsrezept aus: „Wir müssen defensiv sehr gut stehen und unsere Möglichkeiten gnadenlos nutzen.“

Zum Personal Ausfälle: Camcioglu (Fersenprellung), Bock (Urlaub), Banasch, Schürmann (beide gesperrt); Einsatz fraglich: Keppeler (Platzwunde)