1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

ASV Süchteln vor dem ersten Saisonspiel beim TTC Bergneustadt II

Tischtennis-Regionalliga : „Gleich Betriebstemperatur erreichen“

Interview: Der Kapitän des Tischtennis-Regionalligisten ASV Süchteln über den schweren Saisonstart.

Erstmals seit der Rückkehr in die Regionalliga beginnt für den ASV Süchteln die Saison am offiziell ersten Spieltag. Gleich zum Auftakt steht am Samstagabend die schwere Auswärtsaufgabe beim TTC Schwalbe Bergneustadt II auf dem Programm. Die Sauerländer bieten mit Alberto Mino und Yang Lei das vermutlich beste obere Paarkreuz auf. ASV-Spitzenspieler Daniel Halcour, der vor kurzem Vater geworden ist, spricht vor dem ersten Spiel über den Start die Zielen des ASV.

Herr Halcour, Glückwünsche zur Geburt Ihres Sohnes.

Halcour Vielen Dank. Die vergangenen Wochen haben für meine Frau Tanja und mich völlig neue Erlebnisse beschert.

Haben Sie sich da überhaupt auf die Saisonvorbereitung auf die neue Spielzeit konzentrieren können?

Halcour Ja, das ging trotz des Schlafmangels ganz gut. Wir haben alle intensiv trainiert und fühlen uns gut vorbereitet.

Haben Sie sich wieder in einem Trainingslager den letzten Schliff geholt?

Halcour Das war eigentlich geplant, kam aber wegen kurzfristiger anderer Termin nicht zustande. Aber dafür haben wir in den vergangenen Wochen sehr oft zusammen trainiert. Auch der in Antwerpen lebende Matas Skucas war häufiger in Süchteln als vorher vereinbart.

  • Axel Fischer zeigte sich bei den
    Tischtennis-Regionalliga : Der ASV Süchteln legt in der Regionalliga einen Fehlstart hin
  • Daniel Halcour startet mit Süchteln in
    Tischtennis-Regionalliga : Daniel Halcour: „Wir wollen gut in die Saison starten“
  • Adel Massaad kam beim ASV im
    Tischtennis-Regionalliga : ASV überrascht mit klarem Sieg beim TTC Bergneustadt

Ihr Neuzugang hat sich also schon gut eingelebt.

Halcour Ihm und uns macht es sehr viel Spaß. Wir haben uns bereits beim ersten Probetraining gut verstanden.

In Bergneustadt wartet gleich eine schwere Aufgabe?

Halcour Wir müssen gleich im ersten Spiel Betriebstemperatur erreichen. Das ist gar nicht schlecht. Wir erwarten, dass beide Spitzenspieler dabei sein werden. Mit einer guten Taktik und viel Mut wollen wir das Bestmögliche erreichen.

Matas Skucas haben sie an Position vier aufgeboten. Ist das ein Vor- oder Nachteil?

Halcour Das wird sich erweisen. Sicherlich ist es nicht schlecht, einen so starken Spieler im mittleren Paarkreuz zu haben.

Sie haben erneut auch Adel Massaad gemeldet.

Halcour Ja, Adel hat ja zuletzt schon häufig bei uns gespielt. Er hat sehr gut trainiert und ist schon in einer beeindruckenden Form. Er wird sich gemeinsam mit Andreas Konzer und Oliver Bovians im unteren Paarkreuz abwechseln.

Im Vergleich zur Vorsaison fehlt mit Champions Düsseldorf die herausragende Mannschaft. Wer sind die Favoriten auf die Meisterschaft?

Halcour Das ist schwer zu sagen. Fast alle Mannschaften spielen auf einem annähernd gleichen Niveau. Wer am häufigsten seine Bestbesetzung an die Tische bringt, wird Meister. Ich traue das am ehesten den Zweitvertretungen von Velbert und Dortmund zu.

Wo wird der ASV am Ende landen?

Halcour Wir wollen uns möglichst frühzeitig von den Abstiegsrängen absetzen Mit einem Rang um Platz sechs wären wir zufrieden.

Andre Piel führte das Gespräch.