Lokalsport: ASV Süchteln schlägt Titelanwärter

Lokalsport : ASV Süchteln schlägt Titelanwärter

Daheim gewannen die Süchtelner in der Fußball-Landesliga 2:1 gegen Kapellen.

Sie kämpften leidenschaftlich um jeden einzelnen Zentimeter, die Fußballer des ASV Süchteln. Der Landesligist wollte am Sonntag gegen den SC Kapellen-Erft unbedingt Wiedergutmachung für die schwache Vorstellung aus der Vorwoche bei den VSF Amern (1:3) leisten, was ihnen definitiv gelang. Die Mannschaft von Trainer Heinrich Losing gewann gegen den Oberliga-Absteiger nicht unverdient mit 2:1 (2:0) - nach dem knappen 3:2-Erfolg am Mittwoch im Kreispokal gegen den Ligakonkurrenten 1. FC Mönchengladbach war es der zweite Sieg für die Süchtelner binnen weniger Tage.

Der ASV belohnte sich für den großen Aufwand, den er vor allem in der ersten Halbzeit geleistet hatte. "Im Vergleich zum Spiel in Amern war das eine andere Welt", wusste auch Heinrich Losing. Seine Mannschaft versuchte gegen den Aufstiegs-Kandidaten in der Defensive diszipliniert zu stehen, was ihr in der ersten Halbzeit auch gut gelang. Bis auf ganz wenige Situationen hatte der ASV die Offensive der Gäste weitestgehend unter Kontrolle. Im eigenen Offensivspiel "haben wir die Bälle nicht nur nach vorne geschlagen, sondern fußballerisch gut von hinten rausgespielt", analysierte Losing. Kapellen hatte unter dem Strich etwas mehr Ballbesitz, doch die Gastgeber machten die Tore. In der 17. Minute eroberte Karsten Robertz an der Mittellinie den Ball und bediente Morten Heffungs, der im Eins-gegen-Eins mit dem Kapellener Keeper Henning Welp die Nerven behielt und zur Führung der Gastgeber traf. Kurz vor dem Pausenpfiff war dann Rollentausch angesagt: Robertz wurde von Heffungs mustergültig bedient und netzte freistehend zum 2:0 für seine Mannschaft ein (42.).

Im Laufe der zweiten Halbzeit musste Süchteln dem hohen Tempo aus der ersten Halbzeit Tribut zollen. Kapellen kam bereits in der 53. Minute durch Marcel Koch zum Anschlusstreffer, und die Kräfte bei den Hausherren ließen von Minute zu Minute nach. Die Gäste hatten in der Folge die eine oder andere gute Möglichkeit auf dem Fuß, um den Spielstand zu egalisieren. "Wir hätten uns nicht beschweren können, wenn Kapellen den Ausgleich macht", sagte Losing. Die Süchtelner brachten den knappen Vorsprung jedoch über die Zeit und setzen sich mit drei weiteren Punkten im gesicherten Mittelfeld der Tabelle fest.

Süchteln: Grefkes - Lichtenwald, Quade (77. Jansen), Smoljanovic, Bock, Adler, Recker (63. Bongartz), Heffungs, Schürmann (89. di Buduo), Robertz, Baumeister. Tore: 1:0 Heffungs (17.), 2:0 Robertz (42.), 2:1 Koch (53.). Zuschauer: 80.

(RP)
Mehr von RP ONLINE