1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Lokalsport Region Viersen

Tennis: ASV Süchteln reist als klarer Favorit nach Wuppertal

Tennis : ASV Süchteln reist als klarer Favorit nach Wuppertal

In der Tischtennis-Regionalliga könnte Süchtel zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf gut gebrauchen.

Der ASV Süchteln ist in der Tischtennis-Regionalliga auf dem besten Weg, frühzeitig den Klassenverbleib zu sichern. Mit dem 8:8 beim Rückrunden-Auftakt gegen den TTC Vernich hat der ASV da weitergemacht, wo er die Hinrunde beendet hatte: Mit einer engagierten Leistung der gesamten Mannschaft wurde ein wichtiger Punkt geholt. "Vernich war ein sehr starker Gegner, gegen den die anderen Teams aus der Abstiegszone sicherlich kaum punkten werden", sagte Halcour. "Insofern dürfen wir uns über das Remis sehr freuen." Heute steht beim SSV Germania Wuppertal ein Spiel an, wo alle Teams von einem Pflichtsieg ausgehen.

Die Gastgeber sind das mit Abstand das schwächste Team der vierthöchsten deutschen Tischtennis-Liga. Kein Punkt hat Wuppertal bisher geholt; die knappste Niederlage kassierten die Germanen beim 5:9 gegen den TTV Ronsdorf. Und in Süchteln gab es eine glatte 0:9-Niederlage. Süchteln überfließ seinen Gästen lediglich sechs Satzgewinne. "Wir werden die Aufgabe in Wuppertal seriös angehen", sagt Halcour. "Ein Sieg ist aber fest eingeplant." Süchteln wird in Bestbesetzung anreisen. Andreas Küppers, der gegen Vernich erkrankt alle Spiele kampflos abgab, ist auch wieder genesen. Mit 10:10-Punkten ist Süchteln Tabellensechster, hat aber lediglich vier Punkte Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz. Auf dem steht der SC Buschhausen, der vor der Saison weit oben erwartet wurde. Die Oberhausener haben aber eine extrem schlechte Hinrunde gespielt und sich für die zweite Saisonhälfte mehr vorgenommen; könnten also Süchteln nochmals gefährlich werden. Mit dem 8:8 in Ronsdorf hat Buschhausen schon eine Kampfansage abgegeben.

(hw)