ASV Süchteln nach Niederlage bei Teutonia St. Tönis

Fußball-Landesliga : ASV Süchteln führt dreimal, verliert aber in St. Tönis

Nach großen Kampf kassierten die Süchtelner in der Nachspielzeit den Treffer zur 3:4-Niederlage.

Dieses Spiel passt zur bisherigen Spielzeit des ASV Süchteln. Der Fußball-Landesligist zeigte im ersten Spiel der Rückrunde eine gute Leistung, führte bei Teutonia St. Tönis gleich dreimal, kassierte aber zwei Platzverweise und musste sich nach großem Kampf mit 3:4 (2:3) geschlagen geben.

Dabei hatte die Partie doch so gut begonnen für die Süchtelner. Folgerichtig fiel in der 13. Minute das 1:0 durch Morten Heffungs. Nach einem aus Sicht von ASV-Coach Heinrich Losing „fragwürdigen Elfmeter“ glichen die Gastgeber durch Torjäger Burhan Sahin aus (15.), doch postwendend schlug Süchteln durch Eric Bongartz mit dem erneuten Führungstreffer zurück (17.). Und es blieb turbulent: Als Keeper Philip Grefkes bei einem langen Ball aus seinem Tor eilte, kam er zu spät und sah nach einem Foul die Rote Karte (24.). Drei Minuten später folgte der nächste Rückschlag, als Sahin das 2:2 markierte (27.). Doch der Schlusspunkt einer vogelwilden ersten Hälfte blieb den Gästen mit dem Tor von Kai Schürmann (45.+2.) vorbehalten.

„Nach der Pause haben wir es richtig gut gemacht“, zeigte sich Losing mit der Leistung seines Teams weiter zufrieden. Doch wie schon beim zweiten Gegentreffer machten es Süchteln der Teutonia in der 70. Minute zu einfach, Jochen Höfler markierte das 3:3. In der Schlussphase lief dann alles gegen den ASV: Erst bekam Süchteln einen Freistoß nicht zugesprochen, im Gegenangriff sah Schürmann nach einem taktischen Foul die Gelb-Rote Karte (87.). Und als alle mit einer Punkteteilung rechneten, erzielte Kai König nach einem Eckball doch noch den Siegtreffer für St. Tönis (90.+5.).

Süchteln: Grefkes - Plauk, Cox, Bongartz, Bock - Robertz, Schürmann, Reinert, Choung (24. Lonny) - Heinrichs, Heffungs (90. Camcioglu). Tore: 0:1 Heffungs (13.), 1:1 Sahin (15.), 1:2 Bongartz (17.), 2:2 Sahin (27.), 2:3 Schürmann (45.+2.), 3:3 Höfler (71.), 4:3 König (90.+5.). Rote Karte: Grefkes (24.), Gelb-Rote Karte: Schürmann (87.). Zuschauer: 89

Mehr von RP ONLINE