Fußball-Landesliga : ASV Süchteln bekommt in Rath gerade noch die Kurve

Die Süchtelner führten beim Rather SV 1:0, lagen 1:3 zurück und spielten am Ende noch 3:3.

Immerhin mit einem Punkt kehrten die Landesliga-Kicker des ASV Süchteln vom Spiel beim Rather SV zurück. Doch das 3:3 (1:3)-Unentschieden kostete ASV-Coach Heinrich Losing viele Nerven. Nach einer schwachen ersten Hälfte ging er nach der Pause volles Risiko und wurde am Ende noch mit dem Ausgleichtreffer belohnt.

Dabei hatte die Partie so gut für die Süchtelner begonnen, als sie bereits nach 14 Minuten einen Elfmeter zugebsprochen bekamen und und Stürmer-Routinier Nando Di Buduo verwandelte. Doch diese Führung hatte nicht lange bestand, quasi postwendend erzielte Fumiya Tanaka den Ausgleich für die Hausherren. Mit fortschreitender Spielzeit wurden die Hausherren immer stärker, auch begünstigt durch die in dieser Saison berüchtigten Süchtelner Fehler in der Defensive. Binnen weniger Minuten erzielten die Rather zwei weitere Tore und ging mit einer sicheren Führung in die Pause.

Losing hatte genug gesehen: Einmal hatte er schon vor der Pause gewechselt, zwei weitere neue Süchtelner standen mit Anpfiff der zweiten Hälfte auf dem Platz. Mit mehr Offensivpower präsentierten sich die Gäste wacher und besser aufgestellt. Erst erzielte der eingewechselte Stefan Heinrichs in der 54. Minute den 2:3-Anschlusstreffer, bevor erneut Nando Di Buduo traf in der 69.  Minute den 3:3-Endstand markierte. In der Folge gab es aber noch einen Wermutstropfen für die Süchtelner zu verkraften, Kai Schürmann handelte sich kurz vor Schluss eine Rote Karte ein. „Letztendlich ein verdienter Punktgewinn für uns aufgrund einer guten zweiten Hälfte“, resümierte Heinrich Losing, der mit der Vorstellung vor der Pause aber überhaupt nicht zufrieden war.

Süchteln: Grefkes - Cox, Bock (41. Reinert), Verlinden, Banasch, Keppeler (46. Schürmann), Robertz, Camicioglu, Bongartz (46. Heinrichs), Di Buduo, Heffungs. Tore: 0:1 (14./FE Di Buduo), 1:1 (16.) Tanaka, 2:1 (34.) Fenster), 3:1 (37.) Schneider, 3:2 (54.) Heinrichs, 3:3 (69.)  Di Buduo. Rote Karte: Schürmann (83.). Zuschauer: 56

Mehr von RP ONLINE